Gewürznelkenextraktion - 3 Techniken, um sie richtig nach Hause zu bringen

Entfernen Sie zuerst Ihre Mitesser und Whiteheads in jeder Umgebung, ohne größere Bedenken? Wenn ja, müssen Sie diesen Wahnsinn sofort stoppen. Warum das Extrahieren von Mitessern in irgendeiner Weise unzählige Hautschäden verursachen kann.

Aber wissen Sie zuallererst, was dieser Mitesser in Ihrer Nase zum Beispiel ist? Grundsätzlich ist die Mitesser, die auf der Haut erscheint, eine Talgläsion.

Diese Art von Verletzung tritt sogar häufiger in der T-Zone des Gesichts auf, die der Teil der Nase, des Kinns und der Stirn ist. Besonders bei zu Ölen neigenden Häuten. Und natürlich bei oberflächlicher Porenverstopfung, die Talgsekret in der Haut ansammelt.

Quelle: Womens Health Brasil Auch wenn sie Sie sehr stören, wird nicht empfohlen, Mitesser ohne angemessene Pflege zu extrahieren.

Dies liegt daran, dass sich aufgrund der Ansammlung von Talg Bakterien in der Region ansammeln. Wenn eine Extraktion von Mitessern unregelmäßig durchgeführt wird, ist folglich die Wahrscheinlichkeit eines entzündlichen Prozesses viel größer.

Übrigens ist es genau auf die entzündliche Wirkung von Bakterien und die Ansammlung von Fett zurückzuführen, dass einige Mitesser möglicherweise nicht sehr gut riechen.

Tiefenreinigung der Haut

A priori ist eine gründliche Hautreinigung eines der am besten geeigneten Verfahren zur Extraktion von Mitessern. Die Behandlung zielt vor allem darauf ab, die Poren mit Wärme zu erweitern, was die Entfernung von Verunreinigungen erheblich erleichtert. Tatsächlich ist diese Art der Behandlung für jeden Hauttyp angezeigt.

Grundsätzlich wenden Dermatologen zur Herstellung der Dilatation einige Arten spezifischer Produkte an. Sie begünstigen sicherlich die Öffnung der Poren und die Erweichung der Talgsekretion. Dieses Verfahren ist nicht nur zur Extraktion von Nelken angezeigt, sondern auch zur Verhinderung der Vermehrung von Bakterien im Gesicht.

Daher kann diese Behandlung auch dazu beitragen, die Bildung von Mitessern zu verhindern, das Entzündungsrisiko zu verringern und die auf Ihrem Gesicht angesammelten Verunreinigungen zu beseitigen. Sogar die Verunreinigungen von Make-up, Verschmutzung und Schmutz von Tag zu Tag. Das heißt, es beseitigt alle Toxine, Verunreinigungen und freien Radikale.

Quelle: Clisa DehAliás, für diejenigen, die es noch nicht wissen, sind freie Radikale dafür verantwortlich, dass Ihre Haut altert. Sie können auch verstopfte Poren und die Entwicklung von Akne und Mitessern verursachen.

Um auf die Vorteile der Hautreinigung zurückzukommen, ist es erwähnenswert, dass sie auch die Durchblutung verbessert. Trotzdem ist es keine geeignete Behandlung für zu Hause.

Das liegt daran, dass Sie ein spezialisiertes Umfeld und einen ausgebildeten Fachmann benötigen. Insbesondere, wenn das Verfahren nicht korrekt durchgeführt wird, kann es zu Hautschäden führen, wie z. B. Infektionen, Narben und Hautunreinheiten.

Wie erfolgt die Tiefenreinigung?

  1. Erstens verwenden Dermatologen ein entfettendes Reinigungsmittel, das hilft, Öl zu entfernen und die Haut zu reinigen.
  2. Bald darauf peelt der Fachmann, um die toten Zellen zu entfernen.
  3. Dann verwenden sie einen Weichmacher, der hilft, die Poren zu öffnen, um das Entfernen von Mitessern zu erleichtern.
  4. Nach diesen Prozessen war es Zeit, die Mitesser zu extrahieren. Grundsätzlich kann dieser Vorgang auf sehr empfindliche Weise und mit einer antiseptischen Lösung manuell mit Baumwolle oder Gaze durchgeführt werden.
  5. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ärzte in einigen Fällen eine Art Saugnapf oder eine kleine Nadel verwenden, um einige Läsionen zu entfernen.
  6. Nach der Extraktion verwenden sie häufig ein Hochfrequenzgerät, um die Haut zu heilen.
  7. Erwähnenswert ist, dass die Reinigung mit einer Maske abgeschlossen ist. Selbst je nach Hauttyp kann es beruhigend, heilend, weiß oder fettend wirken.
  8. Noch bevor die Person geht, tragen Dermatologen normalerweise Sonnenschutzmittel oder eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut des Patienten auf, um sie vor Sonnenstrahlen zu schützen. Es ist erwähnenswert, dass diese Gesichtspflege weiterhin durchgeführt werden sollte.

Wie oft müssen wir diese Behandlung durchführen?

Vor allem die Notwendigkeit dieser Art der Behandlung ändert sich von Haut zu Haut. Das heißt, für Menschen mit mehr Mitessern wird empfohlen, dies jeden Monat zu tun. Auch weil diese Pflege verhindert, dass sich die Mitesser in Pickel verwandeln.

Bei anderen Hauttypen jedoch nicht so fettig und mit wenigen Mitessern; der Bedarf ist geringer. In der Tat ist es am besten, diese Behandlung mindestens innerhalb von 45 oder 60 Tagen durchzuführen.

3 sichere Techniken, um Mitesser zu Hause zu extrahieren

1) Peeling der Haut

Vor allem wird empfohlen, die Haut zwei- bis dreimal pro Woche zu peelen. Darüber hinaus geben einige Experten an, dass es mit Produkten hergestellt wird, die feinere Körnchen enthalten.

Ein weiterer Tipp ist das Peeling beim Duschen. Denn in diesem Moment sind die Poren aufgrund der Hitze des Wassers stärker erweitert. Dadurch wird die Entfernung weniger "traumatisch".

Im Allgemeinen zielt das Peeling der Haut darauf ab, die oberflächlichen Mitesser zu entfernen. Darüber hinaus kann die Haut sehr dünn werden, was die Bildung neuer Hautläsionen erschweren kann.

2) Verwendung von Produkten mit Salicylsäure, Retinsäure und Glykolsäure

Grundsätzlich sind diese Säuren angezeigt, weil sie eine keratolytische Wirkung haben. Darüber hinaus sind sie für die Ausdünnung der Haut verantwortlich, wodurch die Bildung neuer Mitesserläsionen verhindert werden kann. Und sie können auch die Entfernung dieser oberflächlicheren Mitesser erleichtern.

Vor allem ist zu erwähnen, dass die Produkte, die in Ihrer Pflegeroutine verwendet werden können, Dermokosmetik sind. Das heißt, Seife oder Reinigungsgel und Nachtcremes, immer für Ihren Hauttyp geeignet. Dies wird sicher die Gesundheit und Schönheit Ihrer Cutis erhalten.

3) Die Haut dämpfen

Vor allem die Verdampfung hilft, wie Sie sich vielleicht schon vorstellen, beim Entfernen von Mitessern. In der Tat ist es wichtig, dass Sie wissen, dass es mit Peelings hergestellt wird. Und natürlich kann es während des Bades mit der Wärme der Dusche gemacht werden.

Oder Sie können es in einer Schüssel mit heißem Wasser machen. Grundsätzlich müssen Sie sich Ihrem Gesicht nähern und es einige Minuten lang mit dem Dampf in Kontakt bringen. Infolgedessen erweitern sich die Poren und blättern dann einfach ab.

Ist diese Art von Nelke gefährdet?

Sicherlich müssen Sie sich eine Gefahr vorgestellt haben, als Sie diesen Mitesser entfernt haben. Obwohl es ziemlich ekelhaft ist, stellt es kein Gesundheitsrisiko dar. Daher ist das Problem nur ästhetisch.

Falsches und zu Hause extrahiertes Gewürznelken kann jedoch gesundheitsschädlich sein. Suchen Sie also nach Experten. Da diese Verfahren normalerweise in hygienischeren Umgebungen von Personen durchgeführt werden, die die erforderliche Sorgfalt kennen, nachdem sie einen solchen Mitesser aus dem Video entfernt haben.

Insbesondere, weil durch das Hinterlassen eines Lochs in der Haut Infektionen, Narben auftreten können oder ein Mitesser erneut auftreten kann. In schwereren Fällen können sogar Venenthrombosen und Meningitis auftreten. Extrahieren Sie daher keine Mitesser ohne hygienische Handschuhe, ohne spezielle Geräte, wirksame Methoden und ohne die richtigen Substanzen.

Wie auch immer, wissen Sie jetzt, wie man Nelken extrahiert?

Wenn ja, ist es Zeit für Sie, einen anderen Artikel aus dem Frauenbereich zu lesen: Peeling - Was es ist, Arten von Peeling, Pflege und die Vorher- und Nachher-Haut

Quellen: Derma Club, Derma Club, Vix

Ausgewähltes Bild: Vix