Frauen Kimono - Ursprung des Stücks, wie man es benutzt und sieht inspiriert aus

Sicherlich hat der Frauenkimono heutzutage eine hohe Beliebtheit und wird sicherlich von vielen Frauen geliebt. Trotzdem hat das Stück einen sehr starken kulturellen Ursprung. Vor allem der Frauenkimono ist ein Stück alter Tradition in der japanischen Kultur. Vor allem gelang es dem Stück im frühen 20. Jahrhundert, in die Welt der westlichen Mode einzutreten.

Darüber hinaus trat es in die Mode ein, nachdem der Stylist Paul Poiret das Stück neu interpretiert und an unsere westliche Realität angepasst hatte. Infolgedessen war der Frauenkimono auf den Laufstegen der Modewelt und aller Marken präsent. Noch heute werden fast alle stilvollen Looks von ihm komponiert.

Vor allem wird dieses Stück am besten verwendet, um den Look zu verbessern. Das heißt, es wird als drittes Stück verwendet, um einen Blick nach oben zu werfen. Im Allgemeinen funktioniert es für jede Art von Körper. Deshalb haben wir Ihnen geholfen, es so stilvoll wie möglich zu nutzen.

Traditionelles Kimono gegen aktuelles Kimono

Anfänglich bedeutet das Wort Kimono in der wörtlichen Übersetzung „etwas zum Anziehen“. Trotzdem enthält es für die japanische Kultur zahlreiche Bedeutungen. Darüber hinaus hat sie nicht nur mehrere Bedeutungen, sondern auch zahlreiche Arten von Kimonos.

Vor allem haben sie insgesamt sieben Arten traditioneller Kimonos, die von Frauen verwendet werden. Darüber hinaus variieren diese Kimonos in der japanischen Kultur je nach Alter, Familienstand und Anlass.

Schließlich hat der weibliche Kimono für uns keine Bedeutung. Tatsächlich dient es nur als drittes Stück, das den Look ergänzt. Erwähnenswert ist auch, dass der Kimono, den wir heute tragen, nichts mit dem orientalischen Kimono zu tun hat. In der Tat verwenden wir eine viel modernere und leichtere Version.

Wie man einen Kimono trägt

Zuallererst passt der Gi zu jeder Art von Körper. Das heißt, es wird sicherlich gut aussehen bei großen, kleinen, dünnen oder dicken Frauen. Das Wichtigste ist, stilvoll zu sein. Darüber hinaus ist es sehr einfach, Looks mit dem Stück zu komponieren. Zuallererst braucht man nur Fantasie, um Looks zu kreieren, die zusammen Sinn machen.

Vor allem im Sommer passen die Jeansshorts und das T-Shirt perfekt zu einem Kimono mit Fransen. Tatsächlich sieht es aus wie der Boho-Stil, den wir lieben. Schließlich kombiniert es sich auch mit mehreren anderen Stücken. So können Sie es ohne Angst in Ihren Kombinationen wagen.

Mit Shorts

Erstens passt der Kimono für Frauen perfekt zu Jeansshorts. Darüber hinaus dient der Kimono als drittes Stück, da er den Look auch viel strippiger machen kann. Trotzdem können Sie aus dem klassischen und einfachen Look herauskommen und einen moderneren Look erzielen.

Vor allem können Sie mit Booties oder sogar Turnschuhen kombinieren. Es ist erwähnenswert, dass dieser Look perfekt für kleine Mädchen sein kann. Darüber hinaus können kurze Shorts Ihre Beine mehr strecken. Was folglich dazu führen kann, dass Sie sich höher fühlen.

Mit Hosen

Wenn Sie den Kimono für Frauen mit Hosen tragen möchten, können Sie ihn zunächst mit Flare, Röhrenhosen oder was auch immer tragen. Ein Tipp ist außerdem, eine dünne Hose mit einem lockeren Oberteil und einer Ferse zu tragen. Auf diese Weise hinterlassen sie einen ordentlicheren Look.

Grundsätzlich kann die Kombination des weiblichen Kimonos mit einer Hose perfekt für eine Happy Hour oder sogar für einen Arbeitstag kombiniert werden. Damit Sie Ihre Körpergröße bevorzugen, sollten Sie erwähnen, dass der Midi-Kimono Sie etwas flacher machen kann.

Wenn Sie diese Art von Kimono tragen, sollten Sie außerdem eine hoch taillierte Hose mit Glockenboden und einer hochhackigen Sandale tragen. Folglich werden Sie größer. Andere Tipps, damit Sie nicht das Gefühl haben, dass es abgeflacht ist, sind nackte Absätze. Ja, er streckt seine Beine.

Schließlich können Sie auch auf den chromatischen Look setzen, der den Körper dehnen kann. In diesem Fall können Sie sogar einen niedrigen Schuh tragen.

Mit Overalls / Strampler

Vor allem der Overall ist super einfach zu bedienen, nicht wahr? Schließlich brauchen Sie nicht viel, um Ihr Aussehen zu verbessern. Wenn Sie Ihren Look jedoch viel moderner gestalten möchten, können Sie einen weiblichen Kimono tragen. Es gibt sogar unglaubliche Blicke. Schau es dir jetzt an:

Mit Rock

Vor allem der Rock selbst schafft es schon, den Look sehr feminin zu lassen, nicht wahr? Damit Sie den Rest Ihrer Produktion bewerten können, können Sie auf eine Bluse mit Jeansrock und einem bedruckten Kimono wetten.

Darüber hinaus kann der Kimono auch zu den Midiröcken oder sogar zum langen Rock passen. Schließlich ist es wichtig, die Harmonie im Outfit aufrechtzuerhalten.

Mit beschnitten

Natürlich würde das abgeschnittene nicht ausgelassen werden, oder? Immerhin ist es fast ein wildes und universelles Stück für alle Stile. Grundsätzlich kann die Kombination des Kimonos mit dem verkürzten eine ausgezeichnete Option für Frauen sein, die ein besseres Benehmen wünschen und weniger ihren Körper zeigen.

Oder der Kimono kann einfach als drittes Stück dienen, was den Look begünstigt und Sie entspannter und ausgeglichener macht. Wie auch immer, die Kombination aus Frauenkimono und Super Cropped kombiniert. Hab also keine Angst, sie zusammen zu benutzen.

Mit Kleid

Grundsätzlich ist dieser Tipp für diejenigen gedacht, die die Komfortzone verlassen und nach moderneren und anderen Looks suchen möchten. Sie können sogar den kurzen und den langen Gi tragen. Darüber hinaus passt es sowohl zu langen als auch zu kurzen Kleidern.

Ein Tipp, den wir hinterlassen können, ist, dass das lockere Kleid mit einem Kimono den Look Hippie und Entspannung machen kann. Außerdem kann er je nach Kleid ein paar Pfunde mehr hinzufügen. Also sei vorsichtig.

Tutorials für Sie, um Ihre weibliche Kimono zu produzieren

+ Sieht mit femininem Kimono aus, damit Sie sich inspirieren lassen

Was denkst du über unseren Artikel über Frauenkimono? Hat Ihnen die Look-Option gefallen?

Schauen Sie sich einen weiteren Artikel aus dem Frauenbereich an: Puffärmel - Wie man Rock und inspirierende Looks verwendet

Quellen: Wir Modetrends, Alles mit Mode

Ausgewähltes Bild: Blog Gi Multimarcas