Kallus, was ist das? Herkunft, Arten von Kallus und wie zu behandeln

Jeder hat wahrscheinlich mindestens einmal in seinem Leben Schwielen an Füßen oder Händen gehabt. Obwohl es sich um ein relativ einfaches Problem handelt, kann es ein großes Ärgernis sein. Das Problem ist auch ästhetisch nicht interessant.

Kallus oder Kallus ist ein Überschuss an harter und dicker Schicht, die durch ständige Reibung auf der Haut entsteht. Die meisten Schwielen an den Füßen entstehen durch die Verwendung sehr enger und unbequemer Schuhe. In den Händen kann dies beispielsweise auf Reibung mit Arbeitswerkzeugen zurückzuführen sein.

Die beste Behandlung für Schwielen ist die Vorbeugung, dh die Beseitigung der Ursache des Problems. Um Schwielen an Ihren Füßen zu vermeiden, ist es ideal, Ihre Schuhe gegen bequemere Optionen auszutauschen. In den Händen kann die Verwendung von Handschuhen das Problem lösen. Darüber hinaus gibt es andere natürliche Maßnahmen, die Schwielen beseitigen können.

Daher werden wir heute alles über Kallus verstehen und wie man dieses Problem zu Hause behandelt. Komm schon!

Wie der Kallus entsteht

Hühneraugen entstehen durch die Zunahme der Produktion von Keratin, einem Protein, das die oberflächlichste Schicht der Haut bedeckt. Dieser Anstieg des Keratins ist auf wiederholte Reibung an einem bestimmten Körperteil zurückzuführen, die zur Bildung einer dickeren und steiferen Hautschicht führt.

Schwielen, wie sie auch genannt werden, können überall am Körper auftreten, sie treten jedoch häufiger an Füßen und Händen auf.

Die Verwendung von Schuhen, die Füße und Finger zusammendrücken, ist eine Hauptursache für Schwielen. In den Händen erhöht die Gewohnheit, Instrumente zu spielen, körperliche Aktivitäten ohne Handschuhe auszuführen oder mit sehr schweren Teilen und Werkzeugen ohne Schutz zu arbeiten, die Wahrscheinlichkeit von Schwielen.

Kallustypen

Es gibt mindestens drei verschiedene Arten von Kallus, und wir werden sie unten kennen:

Digitaler Kallus

Dies ist die häufigste Art von Kallus und steht in direktem Zusammenhang mit der Verwendung geschlossener Schuhe und Gelenkdeformitäten, die in den Zehen auftreten. Daher kann der von dieser Art von Kallus betroffene Finger Krümmungen aufweisen. Diejenigen, die hauptsächlich in den vier kleineren Fingern auftreten. In diesem Fall erfolgt die Behandlung durch Ändern des Schuhtyps, Verwendung von Fingerschutzmitteln und sogar Verwendung von Medikamenten.

Interdigitaler Kallus

Die Art des interdigitalen Kallus ist durch Hyperkeratose (Keratinüberschuss) gekennzeichnet, die durch Kontakt und Kompression der Haut zwischen zwei Zehen auftritt. Dies wird normalerweise durch die ständige Verwendung von Schuhen verursacht, die die Füße seitlich zusammendrücken, wie z. B. Schuhe mit spitzen Zehen.

Daher ist die beste Behandlung das Wechseln der Schuhe durch einen, der eine gute Unterbringung der Zehen bietet, sowie die Verwendung von Protektoren oder Interdigital-Retraktoren.

Intertriginöser Kallus

Schließlich der intertriginöse Kallus, der auf die Reibung zwischen den Gesichtern und Falten der Haut zurückzuführen ist, was zu einer Mazeration und Öffnung des Gewebes führt. In diesem Fall können die Pilze eine Infektion verursachen, was die Verletzung weiter verschlimmert. Behandlung in dieser Situation, wickeln Sie die Verwendung von Gaze oder Baumwolle zwischen den Fingern mit Mitteln. In schwereren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um die Lücke zwischen den Fingern zu korrigieren.

Schwielenbehandlung

Die Behandlung der Schwielen besteht zunächst darin, den Kallus von der Haut zu entfernen und die Ursache der Reizung zu beseitigen. Auf diese Weise ist es möglich, das Problem ein für alle Mal zu beseitigen, da sonst die Schwielen zurückkehren können.

In dem Wissen, dass die Schwielen an den Füßen meistens durch die Verwendung ungeeigneter Schuhe verursacht werden, besteht der erste Schritt darin, die Schuhe zu wechseln. Ideal ist es, bequeme Schuhe zu tragen, die Ihre Füße und Finger nicht einklemmen. Eine gute Option ist beispielsweise das Tragen von Turnschuhen.

Schwielen an den Händen werden häufig durch die Verwendung von Arbeitswerkzeugen verursacht. Der beste Weg, um das Auftreten von Hühneraugen zu vermeiden, ist die Verwendung von Schutzhandschuhen für die Haut.

Das Entfernen von Hühneraugen kann je nach Schweregrad der Hühneraugen problemlos zu Hause durchgeführt werden. Wenn es sich um einen oberflächlichen Kallus handelt, können Sie Ihre Füße mit etwas wie ätherischem Öl in warmem Wasser einweichen. Warten Sie einige Minuten, bis die Haut weicher ist, und führen Sie ein sanftes Peeling durch. Um überschüssiges Keratin von der Haut zu entfernen, können Sie eine Fußfeile oder sogar einen Bimsstein verwenden.

Trocknen Sie anschließend den Bereich, tragen Sie eine großzügige Schicht Feuchtigkeitscreme auf und massieren Sie den Bereich, bis die Creme vollständig in die Haut eingedrungen ist. Trotzdem reicht es aus, diesen Prozess regelmäßig, mindestens zweimal im Monat, durchzuführen.

Bei schwereren Schwielen kann eine spezielle Unterstützung erforderlich sein. Daher ist es am besten, einen Podologen zu suchen. Dieser Fachmann, der die Diagnose und ideale Behandlung für die Art des Kallus anbieten kann.

Was denkst du über diesen Artikel? Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie, wie Sie Ihre Füße pflegen können.

Quellen: Tua Saúde ABTPé

Ausgewähltes Bild: Lebensstil auf die Minute

Bilder: TriCurioso Fußklinik Tijuca Shinsei