Dunkle Leiste - Was verursacht Bräunung? Können Sie die Region räumen?

Das Auftreten von Blutergüssen in der Leistengegend von Frauen kann zu Verlegenheit und geringem Selbstwertgefühl führen. Dies ist ein Problem, das tendenziell mehr braune und schwarze Mädchen als weiße Mädchen betrifft. Es gibt jedoch andere Faktoren, die eine dunkle Leiste verursachen können.

Es gehört zum täglichen Leben von Frauen, sich entweder mit Wachs oder Rasiermesser zu rasieren. Diese Aktion kann jedoch eine Entzündung in der Haut verursachen, die die Produktion von Melanin stimuliert und das Auftreten von Flecken verursacht, die als Melasma bekannt sind.

Ursachen der dunklen Leistengegend

Sie haben wahrscheinlich von Melanin gehört, aber in Bezug auf das Sonnenbaden. Kurz gesagt, Melanin ist eine Substanz, die unserer Haut Farbe verleiht. Eine seiner Hauptfunktionen ist es, unsere Haut vor der Sonne zu schützen, weshalb sie am meisten produziert wird, wenn wir UV-Strahlen ausgesetzt sind.

Melasma ist jedoch die übermäßige Produktion von Melanin. Hautreibung, Hormone und Diabetes können dies und folglich die dunkle Leiste verursachen. Was in diesen Situationen passiert, ist die Zunahme der Melanozyten und folglich eine Zunahme dieses Pigments in den Keratinozyten, die Zellen sind, die die Epidermis bilden.

Deshalb haben braune und schwarze Mädchen eher eine dunkle Leiste, da ihr Körper auf natürliche Weise bereits viel Melanin produziert.

Behandlungen

Es gibt jedoch Lösungen für dieses Problem. Zunächst sollte die Frau überprüfen, ob es nicht durch hormonelle Veränderungen verursacht wird. Danach kann sie einen Dermatologen aufsuchen, der die beste Lösung für Ihr Problem angibt.

Normalerweise besteht die erste Möglichkeit darin, eine Bleichcreme zu verwenden . Besonders die Verwendung von Cremes mit den Wirkstoffen Niacinamid und PhE-Resorcin, die an diesen Stellen helfen.

Andere sehr effektive Verfahren sind  chemische Peelings, Laser und die Verwendung von gepulstem Licht . Diese ästhetischen Prozesse werden nur von Dermatologen hergestellt und erneuern die oberflächlichste Hautschicht und bringen gute Ergebnisse.

Hausmittel können auch verwendet werden, aber seien Sie sehr vorsichtig, um die Noten nicht zu verschlimmern. Das Peeling der befleckten Stelle  mit Maismehl und Hafer oder Backpulver ist normalerweise eine gute Option. Es ist jedoch wichtig, die Sonne zu meiden und bei jedem dieser Verfahren einen Zellfilter zu verwenden.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, mögen Sie vielleicht auch Bälle in der Leiste, 13 Tricks, um das Problem nach der Rasur zu vermeiden.

Quelle: TuaSaúde DermaClub