Wie man Sushi zu Hause macht - Typen entwickelt und Rezepte

Sushi zu Hause zuzubereiten ist zunächst nicht nur eine alltägliche Erfahrung, sondern ein Eintauchen in eine alte Kultur voller Weisheit. Japan ist ein Land mit einer langen Lebenserwartung, dh die Menschen leben ausgeglichener. Daher wird die Lebenserwartung einer fettarmen und reich an weißem Fleisch und Gemüse reichen Ernährung zugeschrieben.

Die japanische Essgewohnheit ist daher das Ergebnis einer jahrhundertelangen Konstruktion. Durch viele Situationen und Bedürfnisse haben sich die Japaner an die heute noch bekannte Küche angepasst. Sushi ist ein kleiner Teil der Entdeckungen, aber heute steht es auf dem Podium des Konsums im Land und ist weltweit sehr gefragt.

Für diejenigen, die neugierig sind, wie das am meisten gegessene Gericht in Japan hergestellt wird und vor allem Geld sparen möchten, folgen Sie einfach den nachstehenden Schritten. Aber lassen Sie uns zuerst ein wenig durch die Geschichte des japanischen Essens stöbern und herausfinden, wie Sushi so beliebt wurde und welche ernährungsphysiologischen Vorteile es hat.

Geschichte des Sushi

Zu Beginn der kulinarischen Geschichte eines Ortes der Welt gab es zunächst keinen Kühlschrank. Unter dieser Voraussetzung haben wir begonnen zu enthüllen, wie man Sushi seit seiner Entstehung in der Geschichte zu Hause macht und wie die damaligen Menschen das Fleisch von Fisch und den Rest der Lebensmittel konservierten.

Da auf jeden Versuch Fehler folgen können, hat die erste Form der Erhaltung durch die asiatischen Völker nicht sehr gut funktioniert. Nachdem die Eingeweide der Tiere entfernt worden waren, wurde das Fleisch zunächst in Filets geschnitten, gesalzen und schließlich in Holzfässern abgelagert. Daher bestand die anfängliche Technik im Wesentlichen darin, Reis zwischen die Schichten des Fischfilets zu geben.

Die Konservierungsmethode diente zunächst nur dazu, den Fisch vor der Einwirkung der Zeit zu bewahren. Der eingelagerte Reis ging schließlich mit der Säure verloren, die der Fisch mit dem Salz ausstieß. Dort hatte die Erfindung jedoch eine kleine Anpassung, da sie nach ihrer Ankunft in Japan ziemlich bekannt wurde. Als sie bemerkten, dass der Fisch verloren ging, ersetzten sie den Reis schließlich durch Steinschichten.

Arten von Sushi in der Geschichte

Der Geruch war immer noch nicht sehr angenehm. Daher ist die erste Sushi-Art in der Geschichte 1300 Jahre alt, das Narezushi-Sushi. In Edo, dem heutigen Tokio, begannen sie im 17. Jahrhundert, Essig in Konservierungstechniken zu vermehren. Dies reduziert hauptsächlich die Lagerzeit auf 1 Monat, was zur Wiederverwendung von Reis führte.

Niguirizushi war der neue Name für die Art von Sushi, bei der es sich zunächst um rohen Fisch handelte, der von gewürztem Reis begleitet wurde. Ab 1800 wurde die Art und Weise, das Gericht zuzubereiten, populärer und an jede Jahreszeit angepasst, bis das heutige Sushi erreicht wurde. Lassen Sie uns nun lernen, wie man zu Hause Sushi macht und diese Geschichte konkreter schmeckt.

Wie man zu Hause Sushi macht

Das Gericht hat sich im Laufe der Zeit möglicherweise entwickelt und neue Zutaten hinzugefügt, aber die Basis bleibt dieselbe: Fisch und Reis. Es ist jedoch notwendig, nach speziell japanischen Artikeln zu suchen, damit Ihr Gericht genauso lecker ist wie das des Restaurants.

Zusätzlich zu den offensichtlichen Zutaten können die Füllungen mit anderen Köstlichkeiten wie Obst, Gemüse, einigen Cremes und natürlich wunderbaren Gewürzen ergänzt werden, um den Geschmack zu verbessern. Wenn wir alle Möglichkeiten zusammenstellen, werden wir hier 5 verschiedene Rezepte für die Zubereitung von Sushi zu Hause für Sie auswählen. Wählen Sie einfach und machen Sie sich die Hände schmutzig.

 Heiße rolle

Zutaten

  • 1/2 Blatt Nori (Seetang)
  • 100 Gramm Shari (Sushi-Reis)
  • 01 Lachsstreifen
  • 01 Frischkäsetube
  • Tarare-Sauce
  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 01 pct Panko Mehl

Vorbereitungsmodus

Reservieren Sie zunächst einen sauberen Platz auf Ihrem Küchentisch oder Ihrer Arbeitsplatte und öffnen Sie das Noriblatt zur Oberfläche. Denken Sie nicht daran, dass der raue Teil nicht funktioniert. Verteilen Sie also alle Shari (Sushi-Reis) auf dem Blatt. Fügen Sie den Lachsstreifen horizontal mit dem Frischkäse hinzu und wickeln Sie ihn wie im Bild unten ein.

Nachdem es gerollt ist, werden wir das heiße Brötchen panieren. Mischen Sie zuerst auf einem flachen Tablett das Mehl mit Wasser, bis ein leicht flüssiger Teig entsteht. Das Panco-Mehl auch in einer Pfanne verteilen. Rollen Sie die Nori- und Shaki-Rolle mit Lachs in den Weizenmehlteig und machen Sie das gleiche Verfahren mit dem Panco-Mehl. Fertig, wir haben schon alles gefettet!

Zum Schluss eine Pfanne mit Öl erhitzen. Die ideale Menge ist die, die die Rolle vollständig bedeckt. Lassen Sie es braten, bis die Außenseite vor allem sehr knusprig ist. Aus dem Öl nehmen und wie das typische Sushi in Ringe schneiden und schließlich mit Tara-Sauce servieren.

Wie man Sushi Sashimi macht

Zutaten

  • 500 g dünn geschnittener frischer Lachs
  • 1 Tasse Shoyo-Sauce
  • 1 Messlöffel geriebener trockener Ingwer

Vorbereitungsmodus

Legen Sie den geschnittenen Lachs in einen Behälter, fügen Sie die Shoyo-Tasse und den geriebenen Ingwer hinzu. Mischen Sie die Zutaten gut und halten Sie sie hauptsächlich 15 Minuten lang, damit der Fisch die Gewürze gut aufnehmen kann. Endlich ist Ihr Rezept fertig, das heißt, probieren Sie es jetzt einfach.

Wie man Gunkan Sushi zu Hause macht

Zutaten

  • 2 Esslöffel gekochte Shari
  • 4 Löffel Tarakô (Kabeljaurogen)
  • 2 Wachtelei Eigelb
  • 2 Scheiben Lachs

Vorbereitungsmodus

Machen Sie zuerst kleine Shari-Knödel (Reis, der für die Herstellung von Sushi geeignet ist) und formen Sie sie in eine rechteckige Form. Legen Sie es über die Lachsscheibe und fügen Sie das Tarakô hinzu. Machen Sie vor dem Fortfahren Platz für das Wachtelei und wickeln Sie den Inhalt in die Lachsscheibe. Immerhin alles bereit! Jetzt können Sie Ihre Vorbereitung dienen.

 Niguiri

Zutaten

  • 2 Tassen Shari-Tee (japanischer Reis)
  • 3 Tassen Wassertee
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 500 g Lachs
  • Shoyu-Sauce

Vorbereitungsmodus

Schneiden Sie zuerst den Lachs in 2 bis 3 cm dicke Scheiben. Danach den Reis waschen und bei schwacher Hitze in eine Pfanne mit Wasser legen. Nach dem Kochen in eine Schüssel geben. Fügen Sie während des Abkühlens den Reisessig mit dem Zucker hinzu und rühren Sie, bis er sich aufgelöst hat. Gießen Sie die Flüssigkeit über den Reis und machen Sie Knödel mit der Menge eines Esslöffels.

Nachdem Sie die Reisbällchen zubereitet haben, legen Sie sie auf einen Teller und legen Sie jeweils einen Lachsstreifen darauf. Schließlich mit der Shyo-Sauce in einem Behälter mit einem Getränk servieren, vorzugsweise Sake, schließlich ist jede japanische Spezialität willkommen.

Uramaki

Zutaten

  • 300 g Lachs;
  • 50 g Gohan - (japanische Reissorte)
  • Gemahlener Sesam;
  • 1 Nori (Seetangblatt)

Vorbereitungsmodus

Zuerst die 300 g Lachs in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen. Öffnen Sie das rechteckige Blatt Nori (Seetang) auf einer Oberfläche. Legen Sie den Gohan (japanischen Reis) über die gesamte Oberfläche der Algen, streuen Sie den Ingwer darüber und drehen Sie ihn um, so dass der Reis unten ist.

Auf der anderen Seite des Nori legen Sie hauptsächlich den Lachs ab und rollen das Sushi. Zum Schluss in Ringformen schneiden und für die Gäste servieren oder diesen Moment mit sich selbst genießen, schließlich gibt es nichts Besseres als das Unternehmen selbst.

Wenn Sie noch Fragen dazu haben, wie man zu Hause Sushi macht, insbesondere Uramaki, schauen Sie sich einfach das folgende Video an:

Erfahren Sie mehr über die japanische Lebensmittelmast? Was kann man ohne Reue in Japa essen?

Quellen: Sushibilidade, Tudo Gostoso, Folha de São Paulo, Pingo Doce, japanisches Zeug, Kaza Sushi, Rezeption, Japan im Fokus, Tudo Gostoso 2, Nippo, japanische Küche, Lebensmittelrezepte, Tokio Sushi Louge

Bildquellen: Wikipedia, Nur mein Japan, Body Tech Blog, Peixe Urbano, Mercado Livre, Ana Maria Brogui, Sushimans, Soul Chefs, Sanpa2, Sanpa, GPS