Kaffee mit Kokosöl - Wofür ist es, wie man es nimmt und Vorteile

Kaffee mit Kokosöl wurde in den sozialen Medien berühmt, da die Mode nun Fitness sein soll. Immerhin enthält das Getränk thermogene Eigenschaften und ist zum Liebling einiger berühmter Persönlichkeiten wie Yasmin Brunet, Fernanda Souza und Martha Graeff geworden. Das heißt, die Berühmten haben das Getränk als Pre-Workout in ihre gesunde Routine aufgenommen.

Grundsätzlich glauben einige Ernährungsberater, dass Kaffee mit Kokosöl der Gesundheit zuträglich ist. Zunächst erforschte ein Forscher namens Dave Asprey aus den USA diese Kombination 15 Jahre lang. Die Idee war auch, nach einem Produkt zu suchen, das zugänglich ist und dem Menschen einen Lebensschub geben kann.

Als großartiges Ergebnis hat sich gezeigt, dass Kaffee mit Kokosnussöl die Aufmerksamkeit und Energie im Körper der Menschen fördert. Darüber hinaus hat es auch Ergebnisse bei der Gewichtsreduzierung gezeigt. In diesem Sinne berichtet Dave, dass die regelmäßige Einnahme der Mischung den Körper zur Anpassung anregt.

Seitdem besteht die Idee darin, die Verwendung von Öl und Protein als Sättigungsquelle zu fördern und den Gewichtsverlust zu stärken. Das heißt, der Körper verwendet Fett anstelle von Glukose, um Energie zu produzieren, ein Prozess, der als Ketose bezeichnet wird. Schließlich wurde die Mischung bald in Brasilien berühmt und wurde ein Verbündeter für Praktiker körperlicher Aktivitäten.

Wofür ist Kokosölkaffee?

Das Getränk wurde nämlich kugelsicherer Kaffee genannt. Somit sind die Vorteile der Mischung zahlreich und können zu einer guten Gesundheit beitragen. Im Prinzip erklären wir den Nutzen jeder der Komponenten:

Kaffeeeigenschaften

Erstens ist Kaffee eine Koffeinquelle und eine Substanz, die das Nervensystem stimuliert. Infolgedessen steigt die Wachsamkeit der Menschen. Dann hilft es, den Fokus und die Konzentration zu verbessern und die thermogene Wirkung zu stimulieren.

Infolgedessen hilft es für Praktiker von körperlicher Aktivität bei der Fettverbrennung. Da liefert es freie Fettsäuren zum Verbrennen. Schließlich wird ein Glukosespeicher in den Muskeln gehalten.

Eigenschaften von Kokosöl

Grundsätzlich wird Kokosöl aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen. Es ist jedoch eine Quelle für mittelkettige Triglyceride (TCM). Das heißt, Quelle von gesättigten Fettsäuren, die vom Körper schnell aufgenommen werden. Es bedeutet, es erzeugt Energie und verhindert die Ansammlung von Fett.

Zusammenfassend hilft Kokosöl bei der Erhöhung des HDL, hat entzündungshemmende Eigenschaften und hilft bei der Senkung des Cholesterins. Schließlich fördert es auch das Sättigungsgefühl und das Immunsystem.

Kaffee mit Kokosöl als Pre-Workout

Grundsätzlich kann das Getränk als Pre-Workout zum Frühstück oder für Snacks serviert werden. Da Kaffee mit Kokosöl in Alarmbereitschaft zum Sättigungsgefühl beiträgt. Im Gegensatz dazu sollte die Mischung trotz ihrer Vorteile in Maßen oder unter Anleitung eines medizinischen Fachpersonals eingenommen werden.

Als Option, die vor dem Training eingenommen werden kann, trägt die Mischung zur Verbesserung des Trainings bei. Das heißt, Kaffee hat eine thermogene Wirkung, er stimuliert die Vasodilatation, was die Trainingsleistung erleichtert.

Darüber hinaus verstärkt Kokosöl die Oxidation von Fettsäuren und die Fettverbrennung. Schließlich hilft Kaffee mit Kokosöl beim Abnehmen und hilft, das Sättigungsgefühl zu kontrollieren. Immerhin ist es eine köstliche Kombination, die man jeden Tag genießen kann.

Wie mache ich zu Hause Kaffee mit Kokosöl?

Idealerweise sollte das Getränk nur einmal am Tag konsumiert werden, wenn möglich morgens. Um es Ihnen leichter zu machen, bringen wir Ihnen bei, wie man Kaffee mit Kokosöl macht. Es ist sehr einfach und schnell.

Grundsätzlich bereiten Sie 200 ml heißen Kaffee und zwei Esslöffel Kokosöl zu. Mischen Sie dann die Mischung in einem Mixer, Cocktail-Shaker oder Ventilator, um ein cremigeres und helleres Getränk zu erhalten.

Zum Schluss servieren und genießen, vorzugsweise ohne Zuckerzusatz!

Risiken und Kontraindikationen

Erstens für Menschen mit Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel, Diäten mit rotem Fleisch als Hauptprotein. Mit anderen Worten, Lebensmittel wie Butter, Käse, Würstchen, frittierte Lebensmittel und Süßigkeiten. Menschen mit einer unausgewogenen Ernährung werden jedoch nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen.

Somit hängt das Risiko eines missbräuchlichen Verzehrs mit einem erhöhten Bauchfettanteil und einem hohen Cholesterinspiegel im Blut zusammen. Folglich wird das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erleichtert. Wie Schlaganfall, Schlaganfall, Herzinfarkt und Atheromplaque.

Möchten Sie über Frauennachrichten auf dem Laufenden bleiben? Schauen Sie sich einfach die Materialien an: Wie man Reis macht, Box Birds, Hibiskus-Tee.

Quellen: Natue Life, Marie Claire, Tipps für Frauen.

Ausgewähltes Bild: Mundo Boa Forma