Erfahren Sie, wie Sie mit nur einer Zutat Hausmittel gegen Cellulite herstellen

Cellulite ist eine intime Feindin der meisten Frauen und keine Krankheit. Es tritt aufgrund einer Entzündung in den Fettzellen auf, wie Sie bereits in dieser anderen Angelegenheit erfahren haben (Klick). Aber im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, ist es nicht nur der dickste, der unter dem Problem leiden kann.

Laut Experten gibt es mehrere Gründe für Cellulite, wie Essgewohnheiten, körperliche Inaktivität, hormonelles Ungleichgewicht und sogar Genetik. Aber die gute Nachricht ist, dass es unabhängig vom Grund möglich ist, mit einem Hausmittel gegen Cellulite großartige Ergebnisse zu erzielen, ohne fast alles auszugeben.

Die mysteriöse Zutat

Wie Sie sehen werden, liegt das große Geheimnis in nur einer Zutat: Apfelessig. Es wirkt als Hausmittel gegen Cellulite, da es Alpha-Hydroxysäuren enthält, starke Nährstoffe zur Entfernung abgestorbener Zellen und zur Förderung der Hautverjüngung. Das heißt, Essig ist eine großartige Option, um Cellulite von innen und außen zu behandeln.

Obwohl mehrere Kosmetika diese Substanz in der Formel enthalten, enthält keine Alpha-Hydroxysäure so viel wie Apfelessig. Darüber hinaus werden bei der Herstellung dieses Inhaltsstoffs auch Substanzen wie Äpfelsäuren gefunden, die diesem Produkt auch antimykotische, antibakterielle und antivirale Eigenschaften zuschreiben, die auch andere Hautprobleme wie Akne verhindern können.

Als ob so viele Vorteile nicht genug wären, kann Apfelessig immer noch den pH-Wert der Haut regulieren. Es verstopft die Poren und lässt die Haut besser atmen. Deshalb ist dies eine so starke Zutat gegen Ihre Cellulite.

Wie man Hausmittel gegen Cellulite macht

Um den Essig besser in die Haut eindringen zu lassen, mischen Sie 1/4 Tasse Ihrer bevorzugten Körperfeuchtigkeitscreme (vorzugsweise eine von guter Qualität und so natürlich wie möglich) mit 1 Esslöffel Apfelessig. Dann einfach gut mischen.

Befeuchten Sie vor dem Auftragen der Mischung ein Handtuch mit kaltem Wasser und tragen Sie das Hausmittel gegen Cellulite darauf auf und lassen Sie es auf der betroffenen Stelle. Warten Sie 10 Minuten und tränken Sie ohne zu spülen ein Stück Baumwolle mit dem Essig und massieren Sie die Haut. Wickeln Sie den Bereich für eine weitere Stunde mit einem Handtuch oder Sex-Tuch ein.

Ideal ist es, den Vorgang dreimal pro Woche zu wiederholen. Persistenz ist auch Teil der Behandlung, da das Hausmittel gegen Cellulite einen natürlichen Inhaltsstoff enthält und daher die Wirkung möglicherweise nicht so schnell ist.

Hausmittel gegen Cellulite - Teil 2

Eine Möglichkeit, die Ergebnisse dieses Hausmittels gegen Cellulite zu verbessern, besteht darin, täglich Apfelessig zu trinken. Idealerweise sollte die Zutat von guter Qualität und vorzugsweise biologisch sein.

Verdünnen Sie dazu zwei Esslöffel Essig in einem 200 ml Glas gefiltertem Wasser. Wenn Sie möchten, können Sie einen Löffel Honig hinzufügen.

Das Hausmittel gegen Cellulite sollte morgens auf leeren Magen mindestens 20 Minuten vor dem Frühstück eingenommen werden. Trinken Sie die Zubereitung zwei Wochen lang und ruhen Sie sich eine Woche lang aus, bevor Sie sie erneut einnehmen.

Hat Ihnen der Vorschlag gefallen? Wenn Sie es testen möchten, teilen Sie uns in den Kommentaren unbedingt die Ergebnisse mit, okay?

Wenn wir jetzt über Behandlungen zu Hause sprechen, kann diese andere Angelegenheit auch für Ihr Leben nützlich sein: Wie Sie Krampfadern mit natürlichen und Hausmitteln behandeln.

Quelle: Ein bisschen von allem