Selbstgemachtes Desinfektionsmittel - Rezepte, die bei der Reinigung sparen

Ein sauberes Haus zu haben, fühlt sich schon großartig an. Jetzt ist ein sauberes Haus mit einem eigenen Duft, den Sie selbst hergestellt haben, unermesslich. Die Herstellung eines eigenen Desinfektionsmittels hat zahlreiche Vorteile. Erstens, um uns vor Bakterien zu schützen, und zweitens kann es weiterhin zum Reinigen von Schimmel verwendet werden und macht die Umwelt viel angenehmer. Darüber hinaus werden Sie am Ende des Monats erhebliche Einsparungen erzielen.

Aus diesem Grund haben wir Ihnen aus dem Frauenbereich verschiedene Rezepte mitgebracht, mit denen Sie Ihr hausgemachtes Desinfektionsmittel herstellen können.

Hausgemachte Desinfektionsrezepte

1- Bakterizides Desinfektionsmittel

Um ein starkes Desinfektionsmittel herzustellen, das Bakterien bekämpfen und abtöten kann, benötigen Sie:

  • 4,4 Liter Wasser
  • 200 ml Flüssigwaschmittel
  • 200 ml Alkohol 46,2 °
  • 180 ml Wasserstoffperoxid 40 Volumen (2 kleine Flaschen)
  • 2 Esslöffel Backpulver (30 Gramm)
  • 20 ml Essenz

Gießen Sie zuerst die Hälfte des Wassers in einen Eimer. Dann mischen Sie das Backpulver, bis es sich auflöst. Fügen Sie nun den Alkohol hinzu und mischen Sie etwas mehr.

Fügen Sie ebenfalls Wasserstoffperoxid hinzu, das eine keimtötende Funktion hat. Nochmals umrühren. Gießen Sie kurz darauf das Waschmittel ein und rühren Sie etwas mehr um. Fügen Sie die Essenz hinzu und mischen Sie. Gießen Sie deshalb einfach den Rest des Wassers ein, mischen Sie gut und füllen Sie. Macht 5 Liter.

2- Lavendeldesinfektionsmittel

Nach mehreren Studien kann sich das Lavendelaroma entspannen und unser Wohlbefinden steigern. Wenn Sie das wollen, um ein Desinfektionsmittel mit diesem Geruch herzustellen, einfach:

  • 1,8 Liter Wasser
  • 30 ml Essenz
  • 90 ml Wasserstoffperoxid 40 Volumina
  • 50 ml blaues Waschmittel
  • 50 ml rotes Waschmittel
  • 30 ml Essenz oder Aromatisierer für konzentrierte Umgebungen

Verdünnen Sie zuerst das rote Waschmittel im Wasser und legen Sie es beiseite. Da es jedoch ölig ist, darf sich die Essenz nicht mit Wasser vermischen. Anstatt die Essenz direkt in das Glas zu gießen, mischen Sie sie zuerst mit dem blauen Reinigungsmittel. Wenn die beiden Zutaten gut hinzugefügt sind, gießen Sie die Mischung in das Glas und rühren Sie gut um.

Mischen Sie also das Wasserstoffperoxid und rühren Sie etwas mehr um. Das Desinfektionsmittel wird trüb, aber nach 2 oder 3 Tagen wird es wieder transparent. Füllen Sie das Lavendeldesinfektionsmittel und warten Sie, bis die Transparenz wieder hergestellt ist, bevor Sie es verwenden können.

3- Duftendes Desinfektionsmittel (Ihrer Wahl)

Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause einen bestimmten Geruch hat, haben wir die Lösung. Zusammenfassend benötigen Sie:

  • 19 Liter Wasser
  • ½ Liter Alkoholessig
  • 200 ml Chlor oder Candida
  • 200 ml Weichspüler (lässt den Boden glänzen)
  • 150 ml konzentrierter Lufterfrischer oder die Essenz Ihrer Wahl
  • 1 duftende Seife (90 Gramm)
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Ammoniak oder 100 ml flüssiges Ammoniak
  • Farbstoff (optional)

Reiben Sie vorher die Seife und legen Sie sie in eine Pfanne. Und jetzt schmelzen Sie die Seife und bringen Sie den Topf mit 1 Liter heißem Wasser (5 bis 8 Minuten) ans Feuer. Rühren Sie daher ständig mit einem Holzlöffel um, um ein Verschütten zu vermeiden. Nehmen Sie dann die Pfanne vom Herd und gießen Sie die Mischung in einen Eimer oder eine Schüssel. Fügen Sie Essig, Candida (oder Chlor), Weichspüler, Ammoniak und Backpulver hinzu. Geben Sie jeweils eine Zutat hinzu und rühren Sie diese ständig mit einem Holzlöffel oder einem Holzstab um.

Wenn alle Zutaten vollständig verdünnt sind, fügen Sie den Rest des Wassers (bei Raumtemperatur) hinzu und rühren Sie gut um. Fügen Sie die Essenz Ihrer Wahl und den Farbstoff hinzu, falls Sie die Farbe Ihres hausgemachten Desinfektionsmittels betonen möchten. Es wird farblos sein, wie die im Supermarkt gekauften. Wenn Sie jedoch zu viel schäumen, fügen Sie etwas mehr Essig hinzu, um den Schaum zu schneiden. Füllen Sie das Produkt mit Hilfe eines Trichters.

Natürliches hausgemachtes Desinfektionsmittel mit Nelken

Um Ihr hausgemachtes natürliches Desinfektionsmittel mit dem speziellen Gewürznelkengewürz herzustellen, benötigen Sie:

  • 1 Packung Nelken
  • 1 Glas Essig
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 leere Haustierflasche

Dieses Rezept ist mega einfach. Zuerst gießen Sie den Essig in die leere Flasche. Dann das Backpulver und die Nelken hinzufügen. Lassen Sie es einige Stunden ruhen, bis die Flüssigkeit eine rötliche Farbe annimmt. Und jetzt kann Ihr Desinfektionsmittel verwendet werden.

Dieses Rezept eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Mücken, Ameisen und Schimmelpilzen.

Desinfektionsmittel mit Weichspüler

Wer liebt nicht diesen schönen Geruch von sauberer Kleidung? Nun, Sie können es in Ihrem hausgemachten Desinfektionsmittel haben. Daher benötigen Sie:

  • 20 l kaltes Wasser
  • 1 Glas Waschmittel
  • 4 Esslöffel Backpulver
  • 500 ml Essig
  • 200 ml Alkohol
  • 1 konzentrierte Weichmacherkappe
  • 2 l Desinfektionsmittel Ihrer Wahl

Mischen Sie zunächst in einem großen Eimer kaltes Wasser und Reinigungsmittel. Dann das Backpulver hinzufügen und weiterrühren. Gießen Sie dann den Alkoholessig, den Alkohol, den Weichspüler und das Desinfektionsmittel Ihrer Wahl in die Mischung. Zum Schluss alles 2 Minuten lang mischen und die Flüssigkeit in kleineren Behältern verteilen. Auf diese Weise erleichtern sie die tägliche Verwendung von Desinfektionsmitteln.

Eukalyptus-Desinfektionsmittel

Unter dem gleichen Gesichtspunkt ist Eukalyptus einer der häufigsten Geschmacksrichtungen unter Reinigungsprodukten. Um deine zu machen, brauchst du:

  • 30 Eukalyptusblätter
  • 300 ml 70% iger Alkohol
  • 1 l Wasser
  • 200 ml Waschmittel

Zur Zubereitung geben Sie daher zuerst die Eukalyptusblätter in den Alkohol und lassen sie vier Tage einweichen. Da müssen Sie sie einmal am Tag bewegen. Danach müssen Sie die Blätter grundsätzlich aus der Mischung entfernen und in einen Behälter mit 1 l Wasser und 200 ml Waschmittel geben. Mischen Sie diese Komponenten also gut und Sie sind fertig.

Zitronendesinfektionsmittel

Die Zitrone ist eine der sauersten Früchte und hat einen der größten PHs der Natur. Somit ist es auch ein ausgezeichnetes antibakterielles Mittel. Daher ist es eine großartige Option, Ihr hausgemachtes Desinfektionsmittel zu ergänzen. Dafür müssen Sie haben:

  • 15 Zitronenkadaver
  • 1,5 l Wasser
  • ½ Tasse 46º Ethylalkohol

Zur Zubereitung zunächst 1,5 l Wasser in einen Behälter mit den Schalen geben und 24 Stunden ruhen lassen. Fügen Sie nach dieser Zeit den reservierten Inhalt in den Mixer ein, bis eine Paste entsteht. Daher die Mischung in einem Hohlraumsieb abseihen und die gesamte Flüssigkeit abtrennen. In der Zwischenzeit diese Flüssigkeit für 24 Stunden zum Fermentieren aufbewahren. Zum Schluss eine halbe Tasse 46º Ethylalkohol hinzufügen und schütteln.

Orange Desinfektionsmittel

Orange ist eine weitere Zitrus-Substanz, die köstliche Aromen fördern kann. Wenn Sie es in Ihrem Desinfektionsmittel haben möchten, haben Sie einfach:

  • 4 Orangenschalen
  • 5 l Wasser
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 100 ml Essig
  • 200 ml Weichspüler
  • 250 ml Kiefer
  • 100 ml Alkohol

Für die Produktion kochen Sie zuerst die Orangenschalen in 700 ml Wasser. Nach dem Abkühlen alles in einem Mixer mischen. Führen Sie diese Mischung durch das Sieb, damit Sie nur den Saft verwenden können.

Dann in einem anderen Behälter Wasser und Backpulver hinzufügen. Fügen Sie in dieser Mischung 500 ml des zuvor gesiebten Orangensafts hinzu. Dann fügen Sie den Essig, den Weichspüler und die Sonnenkiefer hinzu. Fazit: Mit Alkohol abschließen, um die Mischung zu erhalten, wie sie mit der Fruchtschale hergestellt wurde.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Lesen Sie daher auch: So sparen Sie Schritt für Schritt Tipps, Vorteile und Pflege.

Quellen: saboariaartesanallucrativa, tuacasa.

Ausgewähltes Bild: cleaning.lovetoknow