Poá - Ursprung des Drucks, wie er zum Klassiker wurde und wie man ihn benutzt

Wenn Sie dachten, dass der Tupfenabdruck oder besser gesagt der Tupfen, Petit-Pois oder Tupfen lange Zeit aus der Mode gekommen sind, liegen Sie sehr falsch. Erstens ist der Tupfenmuster nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein zeitloser Druck, der die Kleiderschränke von Fashionistas nie verlässt.

Vor allem Poá ist seit den 1950er Jahren ein Klassiker in der Mode. Heutzutage hat sich die Mode der Tupfen jedoch etwas mehr verändert. Nun, vorher war der Druck auf das Doppelte zwischen Schwarz und Weiß beschränkt. Heutzutage hat dieses Muster neue Farben, Formen und Dimensionen erhalten.

Es macht sogar Kombinationen mit anderen Drucken. Wie Streifen, Tierdruck und Blumen. Tatsächlich war die Popularität so groß, dass man heute nicht nur Kleidung, sondern auch Accessoires, Nägel, Dekorationsgegenstände und sogar Herrenmode finden kann.

Im Allgemeinen war diese Popularisierung auf seinen amüsanten Druck zurückzuführen, der den Produktionen übrigens einen Vintage-Touch verleiht. Immerhin war Poá in der Vergangenheit sehr mit der Kleidung von Mädchen verbunden, die sich an den Pin-up-Stil halten, einen sehr verbreiteten Stil aus den 40er und 50er Jahren.

Der Ursprung des klassischen Drucks

Vor allem der Tupfenabdruck erschien nicht und wurde über Nacht populär. Tatsächlich wurde poá von einem Musikstil namens Polka inspiriert. Im Allgemeinen wurde dieser Stil von Einwanderern aus Osteuropa nach Amerika gebracht.

Aber wie ist das Verhältnis zu den Bällen? Grundsätzlich hatten diese Einwanderer eine Kultur des Tanzens in kreisförmigen Formen. Deshalb kreierten sie Kostüme, die sich auf diesen Tanz bezogen. Das heißt, Kostüme mit großen bedruckten Bällen. Und dann kam der Begriff Tupfen oder Bälle auf Englisch.

Die Popularisierung von poá erfolgte jedoch später. Zuvor schuf Walt Disney 1928 die Figur Minnie Mouse. Falls Sie es nicht wissen, ist Minnies Kostüm mit Tupfen bedruckt. Aus Neugier wählte Walt Disney das Kostüm nicht mit Tupfen.

Tatsächlich wählte er die Bälle, weil die Drucke der Zeit, das Plaid und die Streifen keine Neuheit mehr waren. Für ihn wären die Bälle also ein neuer und anderer Druck für die damalige Zeit. Nach Minnie wurde der Poá in den 50er Jahren populär und ist seitdem als beliebter Druck bekannt.

Popularisierung von poá

Vor allem hat poá, wie wir bereits gesagt haben, seinen Höhepunkt in den 1950er Jahren und insbesondere in der Nachkriegszeit erreicht. Grundsätzlich suchten die Menschen in dieser Nachkriegszeit nach freudigeren, interessanteren und lustigeren Dingen. Daher wurde der Balldruck am häufigsten verwendet.

Tatsächlich wurde sie nach Kollektionen von Dior und einigen Hollywoodstars wie Marilyn Monroe und Audrey Hepburn, die sie trugen, populär. Folglich wurde sie ein Symbol für Romantik und Weiblichkeit. Nach diesem Boom in der Mode begannen einige Songs, diesen Druck auch in den Texten zu verwenden.

Zum Beispiel wurde 1960 das von Brian Hyland gespielte Lied „Itsy Bitsy Teenie Wennie Yellow Polka Dot Bikini“ äußerst berühmt. So sehr, dass es die Billboard Top 100 Liste erreichte. Zusätzlich zur Neuaufnahme durch andere Länder. Unter ihnen Brasilien.

Für uns Brasilianer wurde Musik mit der Stimme von Celly Campello unter dem Titel „Biquini de Bolinha Amarelinha“ bekannter. Daher ist dieser Druck nicht nur in der Mode, sondern auch in Musik und Accessoires beliebt geworden. In der Tat ist es kein Zufall, dass es von allen Generationen geliebt wird, einschließlich der gegenwärtigen.

Tatsächlich ist der Poá jetzt etwas auffälliger und moderner zurückgekehrt. Es ist erwähnenswert, dass er sogar auf den Laufstegen der Fashion Weeks auftrat, im Streetstyle und im Aussehen von Trendsettern auf der ganzen Welt. Das heißt, es ist wirklich ein Druck, der jeden Geschmack und Stil anspricht.

Poá in diesen Tagen

Zunächst ist es wichtig hervorzuheben, dass poá heutzutage moderner erscheint, ohne jedoch das Traditionelle zu verlassen. So sehr, dass Sie heute nicht nur den Tupfen in Schwarzweiß finden. Wie auch in farbenfrohen Sommern wie Orange und Pink.

Im Allgemeinen ist dieser Druck für diejenigen geeignet, die gleichzeitig klassische und lustige Kleidung mögen. Vor allem für diejenigen, die sich für dieses Muster interessieren, empfehlen wir, dass Sie Kombinationen ohne Übermaß machen, die für einander sinnvoll sind.

Tragen Sie zum Beispiel ein gepunktetes Kleid. Oder ein einzelnes Stück mit dem Druck. Zum Beispiel eine Bluse mit einem langen Rock und einer Weste. Außerdem können Sie den Tupfenmuster nur in den Kleidungsdetails auswählen. Wie in Strumpfhosen oder einem transparenten Schuh.

Eine weitere Idee, die für den Sommer ein super Trend ist, sind die Zigeunerblusen mit Tupfenmuster. Grundsätzlich besteht die Idee darin, Drucke mit moderneren Stücken zu kombinieren. Wie Hosen, verkürzter Midirock. Oder sogar in einem übergroßen Blazer. Wichtig ist schließlich, dass Sie sich gleichzeitig wohl und stilvoll fühlen.

Das Traditionelle verlassen

Wenn Sie das Traditionelle verlassen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Tupfen in farbenfrohen Tönen zu verwenden. Oder verwenden Sie den Druck mit einer Mischung aus Farben. Zum Beispiel ein Blau mit Weiß, Beige mit Gelb oder sogar Goldstaub. Grundsätzlich soll der Look bunter als bisher gestaltet werden.

Ein weiterer Tipp, um aus dem Traditionellen herauszukommen, ist, sich für Drucke mit größeren Kugeln zu entscheiden. Suchen Sie also nach mittleren oder großen Ballabdrücken. Es ist erwähnenswert, dass diese Drucke viele stilvolle Looks haben. Schließlich ist der letzte Tipp, den Staub mit anderen Mustern zu mischen.

Im Allgemeinen war das Tabu, dass man Drucke nicht mischen kann, in der Vergangenheit vorhanden. Heutzutage versuchen viele Fashionistas, eine Mischung aus Drucken in den gleichen Look zu bringen. Da es jedoch exotisch ist, mag nicht jeder diese Mischung.

Wenn Sie interessiert sind, müssen Sie vor einer Mischung von Drucken zunächst wissen, wie Sie sie miteinander in Einklang bringen können. Versuchen Sie also, ihnen in derselben Farbkarte oder mit derselben Linearität zu folgen. Im Allgemeinen passt der Tupfen gut zu Blumendrucken, Streifen, Plaid und sogar zu grafischen Mustern.

Zubehör polieren

Zusätzlich zu den Kleidern mit Tupfen können wir auch das Universum der Accessoires hervorheben, die mit diesem Muster existieren. Zum Beispiel Taschen, Armbänder, Ohrringe, Halsketten und sogar Sonnenbrillen. Grundsätzlich werden diese Accessoires häufig verwendet, um ein einfacheres und lässigeres Aussehen zu erzielen. Wie die berühmte Jeans mit dem Knopfhemd.

Oder Sie können etwas mehr wagen. Zum Beispiel können Sie diesen farbenfrohen Staubbeutel zusammen mit Ihrem weißen Look verwenden. Dieser Look passt perfekt zum Sommer. Immerhin ist es leicht, frisch und angenehm für die heißeren Tage.

Und wenn Sie in Ihrer Kleidung etwas diskreter sein möchten, können Sie sich natürlich für die gepunktete Sonnenbrille entscheiden. Es gibt sogar unglaublich süße Versionen mit Kätzchenformen. Es gibt also keine Entschuldigung dafür, das Pulver nicht zu verwenden, oder?

+ Fotos, damit Sie sich inspirieren lassen

Was denkst du über unseren Artikel über den Tupfen? Wollten Sie wissen, woher es kommt?

Schauen Sie sich jetzt einen weiteren Artikel aus dem Frauenbereich an: Universelle Stile - Welche und welche passen zu Ihnen?

Quellen: Retro Universe, Marie Claire Magazine, Reine Menschen

Ausgewähltes Bild: Cordeirópolis