Weiblicher G-Punkt, was ist das? Wo findet man? Wie findet man?

Obwohl das Thema von Ärzten und Sexologen ausgiebig untersucht wird, gibt es immer noch viele Zweifel und auch ein gewisses Tabu, wenn es um den weiblichen Orgasmus geht. Das gleiche wird nach Erreichen des weiblichen G-Punktes erreicht.

Obwohl viele daran zweifeln, existiert der weibliche G-Punkt. Es ist eine Region mit Nervenenden, daher wird sie als erogene Zone angesehen.

Erogene Zonen sind Körperteile, die extrem reich an Nervenenden sind. Sie können eine Reihe von unterschiedlichen und intensiven Empfindungen erzeugen, wenn sie einem Reiz ausgesetzt werden.

Daraus resultiert dann das sexuelle Vergnügen und die Aufregung.

Aber für Frauen, die einen Orgasmus haben, gibt es laut Sexologen zwei verschiedene Formen.

Das erste wäre das Eindringen des Penis in die Vagina, was als vaginaler Orgasmus bezeichnet wird.

Der andere und kultiviertere wäre der klitorale Orgasmus, der durch Stimulation der Klitoris erreicht wird.

Was ist der weibliche G-Punkt?

Jeder Mensch hat erogene Zonen, diese Zonen befinden sich im Genitalbereich und sind fast allen gemeinsam. Bei Frauen sind sie die Klitoris und der umstrittene G-Punkt. Bei Männern die Eichel (der Kopf des Penis) und der Hodensack.

Damit die Frau weiß, wie sie zu ihrem G-Punkt kommt, muss sie sich selbst kennen und mehr in ihrem eigenen Körper „navigieren“. Und damit das passiert, muss sie sich selbst berühren.

Liebe dich mehr, Frau.

Mädchen, dies ist kein Fall von Scham, Orgasmus kommt nur, wenn Sie sich selbst stimulieren und Punkte finden, die Sie beim Sex bevorzugen.

Der weibliche Orgasmus hängt nicht nur vom Partner ab, die Anstrengung kommt von beiden Teilen.

Und um erfolgreich einen Orgasmus zu haben, ist es ein Tipp, die Klitoris zu streicheln, was einer der wichtigsten Faktoren beim Geschlechtsverkehr ist.

Einige Frauen erreichen einen Orgasmus nur, wenn sie zum Zeitpunkt der Penetration stimuliert werden, da dieser Bereich sehr empfindlich ist.

Die Frau ist wirklich ein unglaubliches Universum, oder?

Wo finde ich den G-Punkt?

Der G-Punkt befindet sich an der Vorderwand der Vagina in Richtung Nabel zwischen 5 und 7 cm von ihrem Eingang entfernt. Es befindet sich je nach Frau links oder rechts unterhalb des Nabels.

Einige Sexualitätsexperten argumentieren, dass es möglich ist, den genauen Ort zu finden. Obwohl der G-Punkt nur sichtbar ist, wenn es Erregung oder einen Reiz gibt.

Diese innere Vaginalregion, in der sich der weibliche G-Punkt befindet, ist aufgrund des Geschlechts geschwollen. Folglich treten Änderungen in der Größe und Form des Vaginalschlauchs auf.

Die Schwellung tritt auf, wenn der Grad der sexuellen Erregung der Frau vom mittleren zum höchsten Grad schwankt, in diesem Fall zum Orgasmus.

Wie finde ich den weiblichen G-Punkt?

Für viele ist das große Problem genau das, wie man diese erogene Region findet.

Um die Frau noch komfortabler zu machen, ist es am besten, ein gutes Vorspiel zu haben. Dies führt dazu, dass sich die Frau mehr lockert. Die empfohlene Partnerin streichelt und ehrt jeden Teil ihres Körpers und macht sie aufgeregt.

Um den G-Punkt zu finden, bitten Sie Ihren Partner, den Mittelfinger mit der Handfläche nach oben auf Ihre Vagina zu legen und die Bewegung „Komm her“ vom Anfang des Kanals bis zur Aufwärtskurve auszuführen.

Der G-Punkt befindet sich etwa 5 Zentimeter in den Vaginalkanal.

Andere Wege zum Orgasmus

Die häufigste unter Paaren (Papa-Mama) bietet ihnen große Chancen auf einen Höhepunkt.

Diejenige, an der die Frau zum Zeitpunkt des Sex an der Spitze steht, ist fast immer eine gute Option für sie, da sie auf diese Weise die vollständige Kontrolle über die Bewegungen hat und es für sie einfacher wird, zu wissen und zu behalten, was mehr Vergnügen bereitet.

Die Schmetterlingsposition ist ebenfalls gut angegeben.

In dieser Position liegt die Frau auf einer Oberfläche wie einem Tisch, einer Bank oder einem Bett selbst und hebt den Hintern an, wobei sie ihre Beine am Partner hält. Währenddessen hält der Mann den Körper der Frau in der richtigen Position für das Eindringen.

Oralsex begünstigt auch und ist oft ein großer Verbündeter. Zusätzlich kann der Partner die Hilfe des Fingers hinzufügen, um den Wunsch nach einer möglichen Penetration während dieser Zeit zu befriedigen.

Um den Himmel zu erreichen, kommen viele Frauen gerne alleine dorthin. Ein guter Tipp sind daher die verschiedenen Accessoires, die im Sexshop verkauft werden, wie z. B. Vibratoren.

Aber denken Sie zunächst daran, dass jede Frau anders ist. Und die Empfindlichkeit jedes einzelnen variiert mit der Menge an Geweben und Nervenenden in jedem Körper.

Hast du alle deine Zweifel genommen? Möchten Sie mehr über Sex und das weibliche Universum erfahren? Zugang: 12 sexistische Einstellungen beim Sex, die Frauen hassen

Quellen: Extra.globo, Das Frauenmagazin, Delas.ig, Super interessant, Das Frauenmagazin  

Bilder: Frauenmagazin, Extra.globo, Fanotics, Blasting News, Irresistible, Cromossomoy