Wie man die Eidiät macht: komplette Anleitung zum Abnehmen in 2 Wochen

Wenn Sie schnell trocknen müssen, ist die Eidiät möglicherweise die beste Wahl. Der Grund dafür ist, dass Sie in zwei Wochen hervorragende Ergebnisse erzielen können. Vor allem, wenn Sie Disziplin haben, folgen Sie dem Menü richtig und trainieren Sie.

Grundsätzlich besteht die Eidiät darin, 2 bis 4 Eier pro Tag zu den Mahlzeiten zu essen. Damit ist es möglich, das Protein zu steigern und Sättigung zu haben.

Es scheint eine Menge Eier pro Tag zu sein, und das ist es auch. Aber du solltest dir keine Sorgen machen.

Erstens wurde nachgewiesen, dass der tägliche Verzehr dieses Lebensmittels Cholesterin und Arteriosklerose nicht verändert. Darüber hinaus zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass das Ei für die Kontrolle des Cholesterins verantwortlich ist. Es ist reich an Eiweiß und stimuliert auch den Kalorienverbrauch.

Ei Diät

Im Allgemeinen sollte die Eidiät nur 2 Wochen lang durchgeführt werden. Und in Bezug auf den Verzehr von Eiern gilt die Regel: Sie sollten immer zum Frühstück gegessen werden. Und sie können den ganzen Tag über auch andere leichtere Mahlzeiten genießen.

Während Sie auf der Eidiät sind, ist es wichtig, frische Lebensmittel in die Diät aufzunehmen. Salate, Obst, Huhn, Fisch, Olivenöl, Nüsse und Samen sind eine gute Wahl.

Während dieser Zeit schließen Sie alkoholische Getränke, alkoholfreie Getränke und Säfte von der Speisekarte aus. Ebenso ist es notwendig, sich von Süßigkeiten, frittierten Lebensmitteln, Fast Food und überschüssigem Salz fernzuhalten.

Vorteile der Ernährung

Diese Diät hat den großen Vorteil, dass sie nicht kalorienreduziert ist. Infolgedessen ist es möglich, viel mehr Sättigung zu haben. Dies trägt zweifellos auch zur Aufrechterhaltung der Stimmungsstabilität bei.

In der Tat sind diese Details ein Bonus für eine ausgewogene Ernährung. Wie Sie vielleicht wissen, geschieht dies bei den meisten schnellen Diäten nicht.

Dies sind wiederum die Vorteile des guten Proteinanteils, der im Laufe des Tages aufgenommen wird. Ganz zu schweigen davon, dass der hohe Proteingehalt auch die Funktion des Stoffwechsels verbessert. Als Bonus gibt Ihnen Protein auch die Kraft, sich bei körperlichen Übungen gut zu machen.

Was steht auf der Speisekarte?

Das Ei-Diät-Menü ist kein Problem. Im Gegensatz zu den meisten Diäten bleibt diese bei den Grundlagen.

Auf der Speisekarte ist es beispielsweise möglich, saisonale Früchte zu den Mahlzeiten zu passen. Getränke können von Süßungsmitteln begleitet sein oder nicht und sind die grundlegendsten wie Kaffee und Tee. Darüber hinaus sind Gemüse aller Art, Reis, Huhn und Olivenöl enthalten. All dies zusätzlich zu den Eiern.

Das heißt, einfache und zugängliche Zutaten. Vor allem zufriedenstellende Portionen, damit jeder hungern kann.

Last but not least: Es gibt 4 Mahlzeiten pro Tag. Befriedigend, findest du nicht?

Wie man die Eidiät macht:

1. Tag

Frühstück

Ungesüßter Kaffee + 2 gekochte Eier + 5 Cashewnüsse

Morgensnack

1 Apfel

Mittagessen Abendessen

1 Hähnchenfilet mit Tomatensauce, Olivenöl und Blumenkohlreis mit Gemüse

Nachmittags-Snack

1 Naturjoghurt mit Chia

2. Tag

Frühstück

1 Tasse weißer Tee + 2 Rühreier in Butter

Morgensnack

1 Birne

Mittagessen Abendessen

Omelett mit 2 Eiern und Füllung mit Huhn, Tomate und Oregano

Nachmittags-Snack

Zuckerfreier Kaffee + 2 Scheiben Kohlekäse oder Minen

3. Tag

Frühstück

Ungesüßter Kaffee + 2 Eieromelett und Käse

Morgensnack

2 Scheiben Wassermelone

Mittagessen Abendessen

Im Ofen gebackener Fisch mit Gemüse und Olivenöl

Nachmittags-Snack

1 Naturjoghurt + 1 hart gekochtes Ei

Idealerweise sollten Sie dieses Rezept als Leitfaden befolgen. Grundsätzlich müssen Sie in den nächsten Tagen nur das Menü wiederholen. Und vor allem müssen Sie daran denken, dass die Diät nicht länger als 2 Wochen dauern sollte.

Zusammenfassend ist es wichtig, dass die Diät von einem professionellen Ernährungsberater begleitet wird. Da es einfach ist, sollte jede Person eine andere Menge Eier essen.

Es sei auch daran erinnert, dass der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln vermieden werden muss.

Und um beim Abnehmen zu helfen, achten Sie auf ein sehr wichtiges Detail: Wie Sie den Darm mit einigen einfachen Gewohnheiten verbessern können

Quelle: Ihre Gesundheit