Sirtfood Diät, was ist das? Wie es funktioniert, welche Lebensmittel zu essen + Menü

Heutzutage beschäftigen sich die Menschen mehr denn je mit Aussehen und Ästhetik. Der von der Gesellschaft auferlegte Standard lässt die Menschen um jeden Preis danach streben, den Standard und den schlanken Körper zu erreichen. Es ist also kein Zufall, dass verrückte Diäten, die wundersame Ergebnisse und einen schnellen Gewichtsverlust versprechen, so erfolgreich sind.

In diesem Sinne ist es möglich, dass Sie von der Sirtfood-Diät gehört haben, die nachweislich von der Sängerin Adele adoptiert wurde. In Ihrem Fall hat die Ernährung sogar sehr gut funktioniert, da der Sänger allein mit diesem innovativen Ernährungsplan in Kombination mit der Pilates-Praxis 45 kg abgenommen hat.

Daher besteht der Unterschied der Sirtfood-Diät, die solch zufriedenstellende Ergebnisse fördert, darin, gesunde Lebensmittel aufzunehmen, die Sirtuine stimulieren, Enzyme, die den Gewichtsverlust stimulieren und auch vorzeitiges Altern bekämpfen. Und das Beste ist, dass es in diesem Diätplan möglich ist, Schokolade zu essen und Wein zu trinken. Aber machen Sie keinen Fehler, es ist nicht so einfach wie es aussieht, genau wie jede andere Diät zur Gewichtsreduktion.

Daher werden wir heute die Sirtfood-Diät besser kennenlernen, wie sie funktioniert, welche Lebensmittel enthalten sind, mögliche Einschränkungen und Kontraindikationen. Schauen wir uns außerdem eine vollständige Speisekarte dieses Bettes an.

Was ist die Sirtfood-Diät?

Erstens ist die Sirtfood-Diät ein Diätplan, der 2016 von zwei englischen Ernährungswissenschaftlern, Glen Matten und Yet Goggins, entwickelt wurde. Das Prinzip dieser Diät ist eine spezifische Diät, bei der Lebensmittel priorisiert werden, die reich an Polyphenolen sind, die Substanzen sind, die Sirtuinenzyme im Körper aktivieren und Hilfe beim Abnehmen.

Daher enthält Sirtfood wie andere Diäten auch eine Kalorieneinschränkung, empfiehlt jedoch den Verzehr von Lebensmitteln, die den Stoffwechsel verbessern. Laut den Autoren dieser Diät ist der Verlust von 7 kg in nur 7 Tagen bewiesen. Die Erklärung dafür ist laut ihnen, dass die in der Ernährung enthaltenen Lebensmittel die Fettverbrennung aktivieren und die Zellen auf eine längere Lebensdauer programmieren.

Auf diese Weise lösen diese Lebensmittel die sogenannten „Lean-Gen“ -Pfade aus, die auch mit Fasten und körperlicher Bewegung zusammenhängen. Daher verspricht der Diätplan Gewichtsverlust und anhaltenden Gewichtsverlust. Darüber hinaus handelt es sich um eine Inklusionsdiät, da die vorgeschlagenen Lebensmittel leicht zu finden und zugänglich sind.

Es gibt jedoch noch wenig wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit der Sirtfood-Diät. Die in dieser Diät enthaltenen Lebensmittel können jedoch leicht auf der täglichen Speisekarte für gesunde Ernährung stehen. Das heißt, es gibt keine Verbrauchsbeschränkung.

Wie die Sirtfood-Diät funktioniert

Zunächst muss erklärt werden, dass das Sirtfood-Bett aus zwei Stufen besteht. Der erste konzentriert sich auf den Gewichtsverlust und der zweite auf die Aufrechterhaltung:

1 Stufe

Die erste Phase basiert auf einem intensiven 7-Tage-Diätplan, der in zwei Phasen unterteilt ist und auf den Gewichtsverlust abzielt. So verbraucht die Person in den ersten drei Tagen maximal 100o Kalorien, nur mit der Aufnahme von Ballaststoffen und grünem Saft, die das Sättigungsgefühl erhöhen. Daher sollte die Person in der ersten Phase drei grüne Säfte pro Tag und eine einzige Mahlzeit mit Sirt-Lebensmitteln einnehmen.

Und dann kann die Person vom vierten bis zum siebten Tag die Kalorienaufnahme auf 1.500 Kalorien erhöhen. Die Aufnahme von Ballaststoffen und grünem Saft wird jedoch von nun an in zwei Säften und zwei Mahlzeiten pro Tag verteilt.

2 Stufe

Nach der Anfangsphase der Diät beginnt die 14-tägige Gewichtserhaltungsphase. Daher gibt es in dieser Phase keine definierte Kaloriengrenze und die natürlichsten Lebensmittel sind enthalten. Das Ziel muss jedoch stetig beibehalten werden.

Laut den Machern der Sirtfood-Diät wird empfohlen, die Sirtuin-aktivierenden Lebensmittel in der Diät weiter zu essen, um Gewicht und Gesundheit zu erhalten. Daher müssen die Fasern und der grüne Saft auf der normalen Diät bleiben.

Darüber hinaus können die beiden Phasen der Sirtfood-Diät wiederholt werden, wann immer Sie den Gewichtsverlust verbessern möchten.

Welche Lebensmittel auf der Sirtfood-Diät zu essen

Daher ist der Hauptvorteil dieser Diät das Vorhandensein gesunder Lebensmittel, die neben der Stimulierung von Sirtuinen mehrere gesundheitliche Vorteile bringen. Daher sind dies Lebensmittel, die eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung haben und die vorzeitige Alterung der Zellen verhindern und beim Abnehmen helfen. Unter den wichtigsten und bekanntesten können wir also Folgendes erwähnen:

  • Grüner Tee;
  • Dunkle Schokolade (65% oder mehr Kakao);
  • Lila Zwiebel;
  • Haselnuss;
  • Kastanie;
  • Nüsse;
  • Rucola;
  • Kapern;
  • Lila Chicorée;
  • Sellerie;
  • Natives Olivenöl extra;
  • Rotkohl;
  • Kaffee;
  • Petersilie;
  • Grünkohl;
  • Datum;
  • Kurkuma;
  • Zitrusfrüchte;
  • Rote Früchte;
  • Lachs
  • Hähnchen

Pflege und Überlegungen zur Sirtfood-Diät

Daher kann es auf den ersten Blick sehr einfach und verlockend erscheinen, so abzunehmen. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass es noch nicht viele wissenschaftliche Studien gibt, die die von der Sirtfood-Diät vorgeschlagenen Ergebnisse bestätigen. Daher ist bei der Einhaltung dieses Diätplans Vorsicht geboten.

In der Tat ist es ideal, sich von einem Ernährungsberater beraten zu lassen, um einen Ernährungsplan zu erhalten, der auf der Ernährung basiert, aber auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dies liegt daran, dass der Gewichtsverlustprozess nicht auf Diäten beschränkt ist und nicht für alle gleich funktioniert, da jeder Organismus einzigartig ist und unterschiedlich reagiert.

Das größte Problem bei dieser restriktiven Ernährung, insbesondere in den frühen Tagen, ist die geringe Menge an Kalorien. Trotz magerer Proteine, ganzer Kohlenhydrate, Gemüse, Obst und Gemüse impliziert die drastische Reduzierung der Kalorien Veränderungen im Körper.

Dadurch wird die Person müder, hungriger und gereizter. Mittelfristig kann dies zu einem Verlust an Muskelmasse und einem stagnierenden Stoffwechsel führen. Ganz zu schweigen davon, dass Lebensmittelbeschränkungen direkt mit Essstörungen wie Anorexie und Bulimie zusammenhängen.

Daher hängt der Gewichtsverlust im Allgemeinen von mehreren anderen Faktoren als der Ernährung ab, wie z. B. körperlicher Bewegung, der Menge der verbrauchten und verbrauchten Kalorien, dem Alter und dem Geschlecht. Das Ignorieren dieser Faktoren kann daher zu Nährstoffmängeln führen und den Stoffwechsel beeinträchtigen, was niemand will.

Sirtfood Diätmenüs

Wenn Sie dies wissen, werden wir als nächstes sehen, wie Sie die in der Sirtfood-Diät vorgeschlagenen Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen können. Außerdem lernen wir, wie man grünen Saft zu etwas Besonderem macht. Schauen Sie sich die bei Sirtfood vorgeschlagenen Menüs in jeder Phase des Prozesses an.

1 Phase (bis zu 1000 Kalorien täglich)

Frühstück

  • 1 Rührei oder Omelett mit Safran oder Kurkuma und Petersilie;
  • 1 Tasse grüner Tee;

Morgensnack

  • 1 Glas Entgiftungssaft;

Mittagessen 

  • 1 kleines Stück gegrillter oder gerösteter Lachs mit Kapern;
  • 1 Gericht Grünkohlsalat, Kapern, rote Zwiebeln und Zitrone;

Nachmittags-Snack 

  • Ölsaatenmischung: 1 Paranuss, 1 Nuss, 2 Mandeln und 1 Haselnuss;

Abendessen

  • 1 gegrilltes Hähnchenfilet,
  • 1 Teller Rucola-Salat mit Olivenöl;

Abendsnack 

  • 1 Zitrusfrucht Ihrer Wahl
  • 1 Tasse Kamillentee

2 Phasen (bis zu 1500 Kalorien täglich)

Frühstück 

  • 1 mittelgroßer gegrillter Tofu;
  • 1 Glas fettfreier Joghurt;

Morgensnack 

  • 1 Glas Entgiftungssaft;

Mittagessen

  • 4 Esslöffel brauner Reis;
  • 1 kleine Bohnenschaufel;
  • Gegrillter oder gerösteter Tilapia mit Kapern;
  • 1 Dessertteller mit gekochtem Kürbis;

Nachmittags-Snack 

  • 5 Daten;
  • 2 Quadrate 70% Schokolade;

Abendessen 

  • 4 Esslöffel gegrillte Hühnerköder;
  • 1 Teller Rucola-Salat mit Olivenöl;

Abendsnack 

  • 1 Zitrusfrucht Ihrer Wahl;
  • 1 Tasse Kamillentee;

Erhaltungsphase (Ernährungsumschulung)

Frühstück 

  • 1 Orange mit Bagasse;
  • 2 pochierte Eier;
  • 1 Kastanie aus Pará;
  • 1 Tasse Kamillentee;

Morgensnack 

  • 1 Glas Entgiftungssaft;

Mittagessen

  • 1/2 gekochte Süßkartoffel;
  • 1 gegrilltes Thunfischfilet mit Sesam;
  • 1 Dessertteller mit sautiertem Spinat und roten Zwiebeln;

Nachmittags-Snack

  • 2 Quadrate 70% Schokolade;

Abendessen 

  • 1 tiefes Gericht Tomatensuppe mit Pilzen und Basilikum;

Abendsnack 

  • 1 Zitrusfrucht Ihrer Wahl;
  • 1 Tasse Kamillentee;

Detox-Saftrezept (täglicher Verzehr)

Zutaten

  • 300 ml grüner Tee;
  • 1 Grünkohlblatt;
  • 1/2 großer grüner Apfel;
  • 1 grüner Selleriestiel mit Blättern;
  • 1 Esslöffel Petersilie;
  • 1/2 Zitronensaft;
  • 1/2 Esslöffel Matcha
  • 3 Esslöffel Traube (kernlos)

Vorbereitungsmodus 

Alle Zutaten in einem Mixer schlagen und trinken, ohne zu süßen oder zu belasten.

Abschließend ist zu beachten, dass diese Menüs allgemeine Richtlinien der Sirtfood-Diät sind. Um eine personalisierte Anleitung zu erhalten, wie Sie Kalorien- und Ernährungseinschränkungen in Ihre Routine einbeziehen können, ist es daher wichtig, einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Was denkst du über diesen Artikel? Nutzen Sie die Gelegenheit, um auch die Paleo-Diät zu lesen - Funktionsweise, Vor- und Nachteile, Einschränkungen und Menü.

Quellen: Weblauf Eu Atleta Minha Vida Pajaris

Bilder: Dos Farma Selections Web Run Links mit Ihnen Der Blog des Frauenmagazins Alelo Escola Educação Sua Corrida Eu Atleta