Geschwollenes Gesicht - warum es passiert, Warnzeichen und wie man die Luft ablässt

Geschwollenes Gesicht oder Gesichtsödem, wie es technisch bekannt ist, können aus mehreren Gründen auftreten. Dies ist normalerweise ein leicht zu behandelndes Problem, da Schwellungen normalerweise in Ihrem täglichen Leben häufig vorkommen. Es ist jedoch wichtig hervorzuheben, dass es Ursachen gibt, die medizinische Hilfe und besondere Pflege erfordern.

Das geschwollene Gesicht kann zum Beispiel das Ergebnis eines erhöhten Drucks während des Schlafes in der Region sein. Es kann jedoch auch auf ein ernstes Problem hinweisen, das die Aufmerksamkeit eines Facharztes verdient. Besonders wenn die Schwellung plötzlich oder ohne ersichtlichen Grund auftritt, auch Stunden nach dem Aufwachen.

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass es aufgrund eines Zahnproblems oder nach einer Operation auftreten kann. Sie können auch mit einem geschwollenen Gesicht aufwachen, nachdem Sie alkoholische Getränke getrunken haben oder am Abend zuvor in ein Fleischbuffet-Restaurant gegangen sind, wie z.

Im Folgenden sehen Sie etwas mehr Details zu den Gründen, die Ihr geschwollenes Gesicht verursachen können, und wann Sie besorgt sein sollten.

Hauptursachen für Schwellungen im Gesicht

Einige häufige Situationen, die ein geschwollenes Gesicht verursachen können:

  • Nach einer Zahnoperation im Gesicht, Kopf oder Hals;
  • Während der Schwangerschaft und in den frühen Tagen nach der Geburt;
  • Während der Krebsbehandlung nach einer Chemotherapie oder Immuntherapie;
  • Im Falle einer Allergie, die durch Lebensmittel oder Produkte verursacht werden kann, die Sie auf Ihr Gesicht aufgetragen haben;
  • Nach einem Tag übermäßigen Essens, insbesondere mit überschüssigem Salz und Natrium;
  • Nach vielen Stunden Schlaf, besonders wenn Sie auf dem Bauch schlafen;
  • Wenn Sie ein paar Stunden schlafen, reicht es nicht aus, sich richtig auszuruhen.
  • Im Falle einer Infektion im Gesicht oder in den Augen, wie Bindehautentzündung, Sinusitis oder allergische Rhinitis;
  • Während eines Migräneanfalls oder Clusterkopfschmerzes;
  • Aufgrund der Nebenwirkung von Medikamenten wie Aspirin, Penicillin oder Prednison;
  • Nach Insektenstichen im Kopf- oder Halsbereich;
  • Trauma mit Beteiligung der Kopfregion;
  • Fettleibigkeit;
  • Sinusitis;
  • Allergien;
  • Nettorückhaltung (hoher Salzverbrauch und niedriger Wasserverbrauch).

Es gibt jedoch andere schwerwiegendere Situationen, auf die Sie hinweisen, dass Sie vom Arzt untersucht werden müssen. Zum Beispiel Veränderungen der Speicheldrüsen, Hypothyreose, periphere Gesichtslähmung, Syndrom der oberen Hohlvene, Angioödem oder Nierenerkrankung, die hauptsächlich im unteren Teil der Augen zu Schwellungen führen können.

Puffy Gesicht Warnzeichen

Wie wir bereits sagten, gibt es Situationen von Schwellungen im Gesicht, die häufiger auftreten. Es gibt jedoch auch andere Situationen, über die Sie sich Sorgen machen und einen Arzt aufsuchen sollten. Zum Beispiel kann das Gesicht geschwollen sein, wenn die Nieren das Blut nicht richtig filtern können.

Oder es kann durch Medikamente, Stürze, Schläge auf den Kopf oder ein Trauma geschwollen sein. Wir empfehlen Ihnen daher, zum Arzt zu gehen, wenn Ihr Gesicht wund ist oder Sie Fieber haben. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, zum Arzt zu gehen, wenn Sie folgende Anzeichen oder Symptome haben:

  • Schwellung im Gesicht, die plötzlich erscheint;
  • Wenn es Rötungen der Augen und zu viele Wimpern oder Krusten auf den Wimpern gibt;
  • Gesichtsschwellung, die Schmerzen verursacht, steif aussieht oder sich mit der Zeit zu verschlechtern scheint, anstatt sich nach und nach zu bessern;
  • Wenn es Schwierigkeiten beim Atmen gibt;
  • Wenn Sie Fieber haben, empfindliche oder sehr rote Haut, da dies auf eine Infektion hinweisen kann.

Und wenn Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie natürlich jedes Detail angeben, das möglicherweise die Wirkung eines geschwollenen Gesichts verursacht hat. Zum Beispiel, wie die Schwellung in Ihrem Gesicht zustande kam, was sich zu verbessern scheint oder Ihre Schwellung verschlimmert und so weiter.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, ob es einen Unfall oder einen Insektenstich gab oder ob Sie Medikamente einnehmen. Selbst wenn Sie eine Art kosmetischen Eingriff durchgeführt haben, sollten Sie informiert werden. Erklären und erläutern Sie abschließend alles, was Sie und der Arzt für notwendig halten.

Was tun, um das Gesicht zu entfernen?

1. Kaltes Wasser und Eis auftragen

Grundsätzlich kann die Kälte eine Verringerung des Durchmessers der kleinen Blutgefäße fördern. Das heißt, dies kann helfen, Ödeme einfach und schnell zu reduzieren.

Daher empfehlen wir Ihnen, Ihr Gesicht mit Eiswasser zu waschen. Dies kann eine einfachere und effektivere Strategie sein.

Darüber hinaus können Sie einen Eisbeutel auch in eine Serviette oder einen Beutel einwickeln. und mit kreisenden Bewegungen um die Augen gehen. Daher ist dies auch eine gute Möglichkeit, überschüssige Flüssigkeit aus der Region zu entfernen.

2. Wasser trinken und trainieren

Unser Tipp ist vor allem, dass Sie 2 Gläser Wasser trinken und zügig spazieren gehen oder etwa 20 Minuten laufen. Dies sollte grundsätzlich vor dem Frühstück erfolgen.

In der Tat fördert eine Kombination von Einstellungen eine erhöhte Durchblutung und die Bildung einer größeren Menge Urin. Das heißt, es wird natürlich überschüssige Flüssigkeiten aus Ihrem Körper entfernen.

Bald darauf können Sie frühstücken. Denken Sie jedoch daran, verarbeitete Lebensmittel zu vermeiden, die für den Körper schädlich sind.

Wir empfehlen daher, mehr in Lebensmittel wie Naturjoghurt oder einen harntreibenden Fruchtsaft zu investieren. In der Tat ist Ananas mit Minze eine ausgezeichnete Option zum Frühstück.

3. Führen Sie eine Lymphdrainage im Gesicht durch

Grundsätzlich hilft eine Massage, die Sie selbst zu Hause machen können. Dies ist übrigens ein großartiger Verbündeter und eine ausgezeichnete natürliche Lösung, um das Gesicht zu entleeren.

Damit Sie besser verstehen, wie eine Lymphdrainage im Gesicht durchgeführt wird, haben wir ein Tutorial auf Youtube veröffentlicht. Wie Sie sehen werden, folgen Sie einfach Schritt für Schritt.

Schau es dir jetzt an:

4. Diuretikum einnehmen

Diese Option war nicht umsonst. Grundsätzlich ist es unsere Intuition, Ihnen zu helfen, Ihr Gesicht ohne Medikamente loszuwerden. Wenn diese 3 Tipps jedoch nicht funktionieren, ist das Diuretikum möglicherweise das, was Sie brauchen.

Kurz gesagt, Diuretika regen Ihre Nieren an, mehr Blut zu filtern. Das heißt, sie helfen dem Körper, mehr Wasser und Natrium durch den Urin zu eliminieren. Darüber hinaus können sie helfen, den Blutdruck zu kontrollieren.

Behandeln Sie sich jedoch nicht selbst! Vor allem, weil Diuretika bei wahlloser Einnahme gesundheitsschädlich sein können.

Haben wir Ihre Zweifel an dem geschwollenen Gesicht geäußert?

Lesen Sie weitere Artikel aus dem Frauenbereich: Wie ist die Form Ihres Gesichts? Kannst du identifizieren?

Quellen: Ihre Gesundheit, Vix

Bilder: Vix, Opas, Aktive Gesundheit