Schultertattoos, 100 Bilder, die Sie zum Tätowieren inspirieren

Wenn Sie Tätowierungen mögen, haben Sie sicherlich an einige weibliche Tätowierungen auf Ihrer Schulter gedacht. Der Ort ist sehr funktional, da er je nach Willen sichtbar oder sogar versteckt sein kann. So wie Sie es beispielsweise bei der Arbeit mit einer Bluse mit Ärmel abdecken können, können Sie sie mit Blusen, die in informelleren Umgebungen ausgegraben wurden, im Blickfeld lassen.

Wenn Sie weibliche Schultertattoos in Betracht ziehen, müssen Sie auch deren Schmerzresistenz berücksichtigen. Wie bei jedem Körperteil, bei dem die Nadel in direkten Kontakt mit dem Knochen kommt, kann der Schmerz sehr pünktlich sein. Zum Vergleich: Im Gegensatz zu einem Tattoo am Arm oder Unterarm tut es etwas mehr weh. Trotzdem ist es ein erträglicher Schmerz und es sollte dich nicht dazu bringen aufzugeben.

Eine interessante Beobachtung ist, dass dieser Schmerz auch variiert, abhängig von dem Teil der Schulter, an dem Sie das Tattoo erhalten möchten. Der vordere Teil der Schulter gilt als einer der friedlichsten Orte zum Tätowieren. Die anderen Extremitäten erfordern möglicherweise etwas mehr Schmerzresistenz.

Wenn man immer noch über Schmerz nachdenkt, muss man darauf hinweisen, dass er auf unterschiedliche Weise empfunden wird, von Person zu Person unterschiedlich. Jeder, der viel größere Beschwerden hat, wird mit diesen Nadeln sicherlich sehr gut umgehen. Diejenigen, die sich zum ersten Mal in dieses Universum wagen, können mit Körperteilen beginnen, in denen weniger Schmerzen auftreten. Zum Beispiel das Kalb, die Seite des Bizeps, der Unterarm, die Oberschenkel an der Seite und am Rücken, das Gesäß und das Handgelenk.

Willst du wirklich ein Tattoo auf deiner Schulter? Dann brachte Ihnen der Frauenbereich 100 Gestaltungsmöglichkeiten.

Schauen Sie sich 100 Bilder von weiblichen Schultertattoos an, um Sie zu inspirieren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann wird Ihnen auch folgendes gefallen: Wie werden Tätowierungen entfernt?

Quelle: Tatser Frauentipps

Bild: Tätowierung