Schwefelseife - Wofür ist es, wie man es verwendet, Vorteile und Rezept

Wissen Sie oder haben Sie von Schwefelseife gehört? Grundsätzlich wird es häufig verwendet, um einige Hautprobleme wie Akne und Fettigkeit zu bekämpfen. Darüber hinaus kann die Seife beim Peeling und Entfernen abgestorbener Hautzellen helfen, die die Poren verstopfen.

Es ist sogar dazu in der Lage, weil es aus Schwefel hergestellt wird. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist dies ein Mineral mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften. Darüber hinaus hat es eine adstringierende Wirkung, die das Öl von der Haut absorbiert.

Daher kann Schwefelseife auch Giftstoffe und Verunreinigungen aus der Haut entfernen. Und natürlich kann es Bakterien abtöten, Rötungen und Schwellungen reduzieren und auch Hautzellen erneuern.

Hauptvorteile von Schwefelseife

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, kann Schwefelseife zahlreiche Vorteile haben. Und um es zu beweisen, haben wir seine 4 Hauptaktionen getrennt.

1- Hilft bei der Bekämpfung von Follikulitis

Zunächst hilft es, Follikulitis zu bekämpfen. Das liegt daran, dass es antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Bei der Verwendung der Seife ist jedoch Vorsicht geboten. Weil es die Haut sehr leicht trocken und empfindlich machen kann.

2- Hautpeeling

Im Allgemeinen ist Schwefelseife für Frauen angezeigt, die ihre Haut peelen möchten. Es ist sogar in der Lage, die Schichten abgestorbener Zellen zu entfernen, die möglicherweise auf Ihrer Haut vorhanden sind.

3- Verringert die Fettigkeit der Gesichtshaut

Das weißt du schon. Es kostet jedoch nichts, noch einmal darauf hinzuweisen. Daher kann Schwefelseife die Fettigkeit der Haut bekämpfen. Und folglich Akne verhindern und bekämpfen.

4- Verminderte Entzündung

Vor allem für diese Art von Fällen ist es erforderlich, vor Beginn der Verwendung der Seife einen Arzt zu konsultieren. Um Entzündungen Ihrer Haut zu reduzieren, muss es mit anderen Arten von Behandlungen kombiniert werden. Denn somit tragen beide zur Verbesserung der Gesundheit Ihrer Haut bei.

6 häufig gestellte Fragen zu Schwefelseife

1. Hellt die Schwefelseife die Haut auf?

Tatsächlich kann die Seife die Haut peelen. Schwefel trägt jedoch nicht zur Aufhellung Ihrer Haut bei. Auch wenn es die Haut nicht aufhellt, kann es auch nicht die unerwünschten Stellen beseitigen, die als Melasma bekannt sind.

In Fällen von Melasma und Hautaufhellung empfehlen wir daher eine medizinische Nachsorge, um bestimmte Produkte für Ihren Fall anzugeben.

2. Heilt Schwefelseife den Ringwurm?

Nein. Obwohl es antibakteriell wirkt, ist es nicht so stark gegen Pilze. Folglich wird es Ringwurm nicht bekämpfen.

3. Kann Schwefelseife zur Behandlung von weißem Tuch verwendet werden?

Das weiße Tuch ist zunächst eine Art Pilz. Wie wir gerade sagten, ist Schwefelseife für Pilzfälle nicht die am meisten empfohlene. Es kann jedoch bei der Behandlung helfen, da es die Veränderungen in der Bakterienflora der Haut ausgleicht.

4. Was sind die Hauptrisiken bei der Verwendung von Schwefelseife?

Im Allgemeinen birgt die Verwendung von Seife nicht so viele Risiken. Es kann jedoch die Haut trocken lassen und in einigen Fällen Reizungen verursachen. Vor allem, weil manche Menschen möglicherweise allergisch gegen das Mineral sind.

Also noch einmal betonen, bevor Sie es benutzen; Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. Dies reduziert sicherlich das Risiko von Nebenwirkungen.

5. Kann die Schwefelseife bei Kindern angewendet werden?

Vor allem die Verwendung von Schwefelseife bei Kindern ist nicht angezeigt. Vor allem, weil seine Bestandteile die Haut leicht austrocknen und die Bakterienflora der Haut verändern können. Und gerade im Kindesalter ist die Bakterienflora für den Hautschutz sehr wichtig.

6. Welche zusätzliche Pflege?

Im Allgemeinen reduziert diese Seife, wie bereits gesagt, die Öligkeit. Folglich bleibt die Haut etwas trockener. Versuchen Sie also immer, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Lassen Sie sich außerdem von Ihrem Hautarzt beraten und beurteilen. Erstens, weil sich Ihr Körper vielleicht nicht gut an das Mineral anpasst oder sogar, weil Ihr Körper dieses Mineral vielleicht nicht braucht. In diesem Fall hat die Seife übrigens keinen Nutzen.

Und zweitens, weil jede Haut ihre eigenen Eigenschaften hat. Das heißt, die Seife ist zwar hervorragend für Ihren Freund geeignet, hat jedoch möglicherweise keine Auswirkungen auf Ihre Haut. Deshalb ist medizinischer Rat so wichtig. Nur ein Spezialist gibt die spezifischen Produkte für die Art des Hautproblems an.

Wie man eine hausgemachte Schwefelseife macht

A priori ist Schwefelseife nicht nur sehr stark auf der Haut, sondern auch eine billige und einfache Alternative zur Bekämpfung von Akne. Um es für Sie noch besser zu machen, ist es möglich, Ihre eigene Seife zu Hause herzustellen. Und das Beste ist, dass das Rezept super einfach und schnell zuzubereiten ist.

Aber denken Sie zunächst daran, dass Schwefel einen sehr starken Geruch hat. Fügen Sie also unbedingt Seifen zu Ihrem Seifenrezept hinzu. Auf diese Weise können Sie diesen Geruch verbergen.

Notwendiges Material:

  • 300 g weiße Glycerinseifenbasis
  • 2 Esslöffel Schwefelpulver
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • Ätherisches Zitronenöl
  • Farbstoff (optional)
  • Trägermaterial (Elektroherd, Pfanne und Spatel)

Schritt für Schritt:

  1. Schneiden Sie zuerst das Glycerin in Würfel, um das Schmelzen zu erleichtern.
  2. Nehmen Sie es dann zum Elektroherd und rühren Sie, bis der Boden vollständig flüssig ist. Achten Sie jedoch darauf, dass das Glycerin nicht kocht.
  3. Infolgedessen können Sie jetzt die Heizung ausschalten und langsam mit der Zugabe von Schwefelpulver beginnen. Und weiter rühren, damit es sich gut mit der Basis vermischt;
  4. Fügen Sie zehn Tropfen ätherisches Zitronenöl und einen Löffel Kokosöl hinzu. In der Tat kann Kokosöl dazu beitragen, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, da Schwefel dazu neigt, Ihre Haut ein wenig auszutrocknen.
  5. In der Tat, wenn Sie Ihrer Seife eine Farbe geben möchten, können Sie eine Farbe des Farbstoffs hinzufügen;
  6. Zum Schluss das Rezept in die Pfanne geben und trocknen lassen;
  7. Daher können Sie es aus der Form nehmen und verpacken, wenn die Seife die ideale Konsistenz aufweist.

Tipp: Wenn Sie die Seife verkaufen möchten, denken Sie daran, ein Verfallsetikett und die von Ihnen verwendeten Zutaten anzubringen. Erwähnenswert ist sogar, dass das Ablaufdatum 6 Monate beträgt.

Wie und wann man Schwefelseife verwendet

Schwefelseife wird zunächst wie jede andere Seifensorte verwendet. Daher müssen Sie nur Ihr Gesicht befeuchten, die Seife auftragen und Ihre Haut mit leichten Bewegungen massieren. Zum Schluss spülen Sie einfach die Haut ab, um die Seife zu entfernen.

Vor allem können Sie es verwenden, wenn Sie Lust dazu haben. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich daran erinnern, dass das Produkt eine leichte Trockenheit der Haut verursachen kann. In einigen Fällen verursacht es Reizungen, wenn es mehrmals täglich angewendet wird.

Auch wenn Sie den „straffenden“ Effekt auf Ihrem Gesicht spüren, erhöhen Sie die Flüssigkeitszufuhr. Oder verringern Sie die Häufigkeit der Verwendung von Schwefelseife. Wenn Sie Schmerzen oder Schwellungen im Gesicht verspüren, beenden Sie die Anwendung des Produkts und konsultieren Sie einen Arzt.

Was denkst du über unsere Geschichte? Wussten Sie schon die Schwefelseife?

Lesen Sie einen weiteren Artikel aus dem Frauenbereich: Intimhygiene: Wann waschen, was waschen, wachsen und weitere nützliche Tipps

Quellen: Frauentipps, Profitable Artisanal Saboaria

Ausgewähltes Bild: Apotheken São Rafael, aMulher