Chanel-Tasche - Herkunft, Stile und Tipps zur Identifizierung gefälschter Versionen

In der Modewelt steht die Chanel-Tasche für Eleganz und Authentizität. Jede Frau, die mit dieser Hilfe ausgestattet ist, wird von keiner Umgebung unbemerkt bleiben. Die Handtaschen der 1910 gegründeten Marke sind vor allem eine Ikone auf höchstem Niveau.

Mit einzigartigen Stilen können Chanel-Taschen nicht mit anderen verwechselt werden. Diese Besonderheit garantiert Ihnen eines der wichtigsten Merkmale auf dem Markt: Einzigartigkeit.

Darüber hinaus zweifelt niemand an der Qualität einer Markenhandtasche. Seine Glaubwürdigkeit ist ein Beispiel dafür, dass es eine echte Seltenheit ist.

Alle diese Eigenschaften spiegeln sich in den exorbitanten Preisen wider. Der Chanel-Austausch richtet sich übrigens an Frauen mit hoher Kaufkraft.

Die Fälschung von Chanel-Taschen ist weit verbreitet, obwohl die Originale einzigartig sind. Sie haben ein leicht identifizierbares Etikett, das schwer zu entfernen ist. Zusätzlich werden die Stücke genäht und in Serie registriert.

Chanel-Stiftung

Gabrielle Coco Chanel, geboren 1883, veränderte im Laufe ihres Lebens die Konzepte der Damenmode. Mit einem einzigartigen Gefühl hatte sie die meisten ihrer Ideen, die sich aus der detaillierten Beobachtung der Kleidung ihres Freundes ergaben. Auf diese Weise passte sie das männliche Model an die Haute Couture-Mode an und führte sie in das weibliche Universum ein. Diese Kühnheit verursachte damals einen Schock.

Chanel französischer Herkunft wurde bekannt für seine Beharrlichkeit bei der Erstellung seiner Stücke. Nur wenige wussten von seinen harten und bescheidenen Ursprüngen, vor allem, weil die Stylistin ihre eigene Vergangenheit vehement leugnete. Kurz gesagt, ihre Bereitschaft, ihr Leben zu verändern, war so groß, dass sie ihre harte Geschichte vor den Medien und im Rampenlicht verbarg. Sein Leben wurde schließlich 1971 mit seinem Tod ans Licht gebracht.

Bevor der Stylist eine erfolgreiche Geschäftsfrau wurde, arbeitete er an verschiedenen Orten. Sein erster Job war zum Beispiel in einem Kabarett. Dort erhielt sie vor allem den Spitznamen „Coco“. Kurz gesagt, Chanel sang jeden Abend das Lied  "Qui qu'a vu Coco dans le trocadero?" im Bordell. Die Wiederholung der Präsentation kennzeichnete schließlich ihre Geschichte und gab ihr den Spitznamen Krieg.

Erst im Alter von 40 Jahren brachte der Stylist die Marke Chanel auf den Markt. Zunächst wurden Parfums verkauft. Schließlich begann Coco erst 1955 mit dem Verkauf von Kleidung, Schuhen, Taschen und anderen Accessoires.

Tod von Coco Chanel

Bekannt wurde Coco in Paris, der Hauptstadt der Mode. Sicherlich kam die Anerkennung dank seines minimalistischen und raffinierten Stils. Die Marke ermöglichte es vor allem bürgerlichen Hausfrauen, sich sehr elegant zu kleiden.

1971 hatte sein Tod Auswirkungen auf das Leben vieler Frauen. Am Tag seiner Beerdigung kamen viele Frauen in die Stücke der Marke gekleidet.

Nach Cocos Tod kaufte der französische Geschäftsmann Jacques Wertheimer die Firma Chanel und setzte das Geschäft fort. Anschließend werden bis heute neue Beutellinien hergestellt.

Hauptbeispiele der Chanel Handtasche

Chanel Reissue Bag 1955

Erstens wurde diese 1955 eingeführte Tasche von den damaligen Frauen sehr gut angenommen. Tatsache ist, dass das Modell auch nach so vielen Jahren noch weit verbreitet ist und ein Synonym für Raffinesse bleibt. Das Lederfutter und das Kettenglied sind sicherlich die Hauptmerkmale dieses Modells.

Die Tasche hat eine kleine Tasche, in der laut Modegerüchten die Benutzer Liebesbriefe aufbewahren sollen. Ein anderes Gerücht besagt außerdem, dass das in dem Produkt verwendete Leder aus der Liebe des Stylisten zu Pferden stammt.

Seien Sie jetzt nicht beunruhigt, denn in Brasilien kann dieses Stück zwischen 25 und 30.000 Reais variieren. Daher ist der Kauf eines dieser Produkte eine lebenslange Investition. Qualität und Glaubwürdigkeit, seit Jahren gebaut, sind Chanels Garantiesiegel.

Chanel Double Flap Bag   - 1980

Erstens ist dies eine Variation der ersten Chanel-Tasche, der oben gezeigten. Der Unterschied des Modells liegt im Schließen mit dem gekreuzten "Cs". Dieses Modell entstand in den 1980er Jahren nach Chanels Tod. Darüber hinaus wurde es von Stylist Karl Lagerfeld ins Leben gerufen.

Chanel WOC Geldbörse

Das WOC-Modell war zunächst eine unglaubliche Entdeckung für Frauen. Dank seines kompakten Formats können Sie die persönlichsten Gegenstände bequem und sehr stilvoll transportieren. Diese kleinen Geldbörsen sind nur in den Händen derer, die der Marke wirklich treu sind. Dies liegt daran, dass sie niemals die Gelegenheit verpassen würden, es in der Hand zu haben.

Chanel Boy Bag - 2012

Ohne Zweifel hatte das Modell seinen Aufstieg aufgrund der Popularisierung der Marke bei jungen Frauen. Chanel-Modelle richteten sich lange Zeit an ein älteres Publikum.

Die Marke verbreitete sich mit dem Klappenverschluss weiter und erhöhte die Anzahl der Verbraucher.

Chanel Grand Shopping Einkaufstasche

Eine weitere großartige Erfindung von Chanel sind die Taschen der Grand Shopping Tote-Linie. Der größte Vorteil ist, dass der Innenraum viel größer ist als die anderen. Diese Taschen sind viel bequemer für Frauen, die gerne „die Welt“ tragen. Wir haben jedoch sehr schlechte Nachrichten: Leider ist das Modell 2015 aus der Reihe geraten.

Chanel Coco Cocoon Bag  startet - 2009

In Bezug auf den Stilwechsel ist Coco Cocoon der unterschiedlichste von allen. Dieses pralle Modell ließ die Kettenriemen und Reißverschlüsse fallen. Trotzdem ist das Schockierendste, dass die Kühltaschen dieser Linie umgekehrt verwendet werden können. Zusätzlich gibt es zwei mögliche Farben für dieses Modell.

Chanel Cerf Einkaufstasche auf den Markt gebracht - 2005

Es ist eine Tatsache, dass die ersten Modelle von Chanel-Taschen auf Minimalismus basierten. Dieses Prinzip führte zur Einführung eines noch saubereren Modells. Cerf Tofe folgt einer eher exekutiven Linie und dient außerdem Frauen, die viele Dinge gut tragen. Schließlich erlaubt der Stil im Gegensatz zu den alten, in den Händen getragen zu werden.

Chanel Deauville Einkaufstasche

Von allen Modellen der Marke ist dies das Modell, das dem klassischen Stil am meisten entgeht. Das Design ähnelt etwas den Ketten an den Teilen der Griffe. Aber die Deauville Tote hat die Lederbasis komplett aufgegeben. Die neuen Materialien in Jacquard und Canvas bringen unterschiedliche Farben und nur eine Größe zur Verfügung. Ist es oder ist es kein völlig jugendliches Modell?

 Chanel  Gabrielle B ucket Tasche  ins Leben gerufen - 2017

Das Strippen des Gabrielle Bucket-Modells war zunächst ein Start für die Frühlingsmode. Obwohl das Design aufgrund des Taschenformats viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist das größte Highlight der Name der Linie. Die neue Variante ist eine schöne Hommage des Markengründers. Nach so vielen Jahren lebt Chanel noch und gewinnt unter jungen Menschen an Stärke.

Chanel Gabrielle Hobo Tasche

Zurück in Leder, ist die Gabrielle Hobo Handtasche die großartige Kreation mit direkter Inspiration für den Geist des Gründers. Das saubere Modell verfügt über 3 Griffe, zwei davon mit Ketten. Die Größe ist auch sehr groß, ideal für die Aufbewahrung von allem, was die Damen brauchen. Und wenn Sie das kleine schwarze Kleid satt haben, bietet die Linie verschiedene Farben des Modells.

Tipps zur Identifizierung von Fälschungen

Grundsätzlich ist es mit dem Etikettenidentifikationssystem unmöglich, ein gefälschtes Produkt nicht zu bemerken. Jede Tasche wird mit einer Seriennummer geliefert, die irgendwo auf dem Objekt angebracht ist. Und es ist fast unmöglich, das Material zu beschädigen, da die Versiegelung durch Hologramm erfolgt. Wenn Sie also Ihren Personalausweis verloren haben, machen Sie sich keine Sorgen, da Sie die Originalität noch überprüfen müssen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie diese Identifizierung durchgeführt wird, sollten Sie sich das folgende Video ansehen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie beim Kauf Ihrer Chanel-Tasche nicht übergangen werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Lesen Sie auch dieses: 11 Must-Have-Artikel in der Handtasche einer Frau, um Verlegenheit zu vermeiden

Quellen: Paris Thrift Store, Itskika, Polityka, Chanel, Markenwelt, Peguei Bode, Diva, Chanel 2, Unique Tag, Unique Tag 2, Vogue, Unique Tag 3, Unique Tag 4, Unique Tag 5, Glamour 

Bildquellen: Polityka, L'officiel, Unique Tag, Unique Tag 1, Mondo Moda, Pinterest, Unique Tag 2, Myra Store, Charmelitas, Pinterest, Mode zum Mittagessen, Luxomania, Pinterest 3, Unique Tag 3, Chapel Lane,