Benetzung, was ist das? Wofür es ist, wie es geht und wer es benutzen kann

Es ist schrecklich, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und nach dem Vorgang zu bemerken, dass es nicht funktioniert hat. Von Zeit zu Zeit ist eine Benetzung erforderlich, um diese Art von Frustration zu vermeiden.

Sein Wirkstoff basiert auf der Wirkung von Pflanzenölen. Durch dieses Verfahren ist es möglich, das Haar zu „befeuchten“, dh tief zu befeuchten und tief in die Kapillarporen einzudringen. Diese Technik ist grundsätzlich für Haare mit Trocknungseigenschaften angezeigt.

Neben dem Aufwachen, Essen, Arbeiten und Schlafen gibt es auch einen Zeitplan für Haare.

Haben Sie Spliss, Kräuselungen, Sprödigkeit, undurchsichtige und leblose Fäden bemerkt? Wisse, dass dies die Anzeichen dafür sind, dass nur eine einfache Flüssigkeitszufuhr die Situation deines Haares nicht lösen kann.

Zu diesem Zweck werden verschiedene Arten von Ölen und Rezepten hergestellt, um den Glanz, die Weichheit und die Festigkeit Ihrer Schlösser wiederherzustellen.

Was ist Benetzung?

Experten empfehlen immer Ölhydratationsmethoden. Für Frauen, die sich der Haarbehandlung nicht bewusst sind, wird diese Technik als Befeuchtung bezeichnet.

Befeuchten ist daher ein Wort, das Befeuchten bedeutet. Das heißt, machen Sie die Haarsträhnen feuchter, gefüllt mit Flüssigkeit in ihren Fasern. Trockenes Haar ist dasjenige, das diese Art von Kapillarintervention am dringendsten benötigt, da es Schwierigkeiten hat, die Flüssigkeit in den Strähnen zu halten.

Manchmal beeinflusst sogar das Wetter selbst den Flüssigkeitsverlust. Aus diesem Grund wurde das Ölbad bei der Behandlung des Wasserretentionsdefizits der Haare zitiert.

Diese Technik wird seit vielen Jahren eingesetzt, um die Gesundheit der Haare zu gewährleisten. Daher ist es vorwiegend für trockene Haartypen angezeigt. Weil die Feuchtigkeitsversorgung tief nährt und eine schnellere Wiederherstellung der Haarfaser ermöglicht.

Daher kann von gerade bis lockig, wenn das Haar trocken und leblos ist, eine Flüssigkeitszufuhr auf Basis von Pflanzenölen verwendet werden, ohne Angst zu haben, glücklich zu sein. Das Gute daran, diese Behandlungsmöglichkeit zu kennen, ist, dass wir keine Zeit mehr mit anderen Arten von Anwendungen verschwenden, wenn das Haar stark geschädigt ist. Somit ist es einfacher, die Haarpflege zu programmieren.

Vorteile der Benetzung

Die Befeuchtung als Methode zur Haarwiederherstellung bringt beispiellose Vorteile. Zunächst ist der Lipidersatz der wichtigste positive Punkt bei Pflanzenölen im Haar. Denn wenn die Drähte Flüssigkeit verlieren, hören organische Moleküle auf zu existieren.

Ohne dies ist die Kapillarstruktur beeinträchtigt. Das heißt, die Drähte sind stärker thermischen Einflüssen ausgesetzt, wie z. B. denen der Sonne. oder die Auswirkungen chemischer Verfahren.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist neben der Flüssigkeit im Haar die Behandlung der Poren. Wenn die Trockenheit zu tief ist, schließen sich die Nagelhaut, was die Nährstoffaufnahme erheblich erschwert. Deshalb ist es für eine einfache Hydratation schwierig, das Problem zu lösen, wenn wir uns in diesem Stadium der Dehydration befinden. Somit dringen die Öle besser ein und gleichen sowohl die Porosität als auch den pH-Wert des Haares aus.

Dadurch wird Ihr Haar wieder genährt und seidig und kann wöchentlich mit Feuchtigkeit versorgt werden. Pflanzenöle stimulieren vor allem das Wachstum, bringen Weichheit, schützen die Kopfhaut vor Pilzen und Bakterien und machen das Haar nährstoffreich. Das heißt, mit dem lebendigen und gesunden Aspekt.

Wer kann demütigen?

Wenn es um Haartypen geht (gerade, wellig, lockig oder lockig), kann jeder sie benetzen. Die Kontraindikation gilt grundsätzlich für Haare mit fettigeren Eigenschaften. Wie wir gesehen haben, basiert die Befeuchtung auf pflanzlichen Ölen und kann das natürliche Öl in den Fäden verbessern. Verwenden Sie diese Methode also nicht, wenn Ihr Haar zu diesem Profil passt.

Wenn Ihr Haar trockener ist und schnell Nährstoffe aufnimmt, machen Sie es! Es wird auch empfohlen, wenn die Wurzel allein den Hydratationsbedarf der Fäden nicht erfüllt und sie spröde und beschädigt werden. Verwenden und missbrauchen Sie daher die Rezepte und die verschiedenen Arten von Pflanzenölen, die in der Natur erhältlich sind.

Wie nass?

Es gibt keine Geheimnisse, wenn Sie Ihr feuchtigkeitsspendendes Öl auf Ihr Haar auftragen. Teilen Sie sie einfach in Streifen und tragen Sie das ausgewählte Öl auf die Stränge auf, wobei Sie gut massieren.

Durch die Stimulation erreichen Nährstoffe die tiefsten Haarfasern. Das Interessanteste ist, dass die Anwendung sowohl mit schmutzigem als auch mit sauberem Haar erfolgen kann. Es ist jedoch nicht sehr ratsam, während des Eingriffs in die Sonne zu gehen.

Für eine bessere Ölabsorption ist es daher indiziert, mindestens 3 Stunden beim Feuchthaltemittelrezept zu bleiben. Waschen Sie die Schlösser nach der festgelegten Zeit gut und achten Sie darauf, dass keine Rückstände auf den Gewinden zurückbleiben.

Wenn Sie das Öl jedoch nicht vollständig entfernen können, verwenden Sie Ihren Conditioner als Hilfsmittel. Es wird perfekt funktionieren.

Behandlungshäufigkeit

Die Wiederherstellung der Drähte muss ein Benetzungsplan sein. Um den besten Effekt zu erzielen, muss vor allem bekannt sein, in welchem ​​Stadium der Dehydration sich die Drähte befinden.

Dies ist notwendig, damit Menge, Zeit und Häufigkeit der Technik definiert werden können. Oder auch wenn eine andere Art von Zutat zu Ihrem Rezept hinzugefügt wird.

Nachdem Sie den Grad der Schädigung des Haares festgestellt haben, planen Sie, alle 15 Tage Feuchtigkeit zu spenden. Wenn Ihre Schlösser sehr, sehr trocken sind, können Sie bis zu 1 Mal pro Woche variieren. Beobachten Sie jedoch stets die Reaktion der Drähte vor dem Ölbad und passen Sie sich schrittweise an die für Sie am besten geeignete Routine an.

Rezepte benetzen

Wir haben im Prinzip eines der beliebtesten Benetzungsrezepte getrennt, das zu Hause einfach zuzubereiten ist. Einige von ihnen sind zugänglicher als Sie denken und können sofort durchgeführt werden, wenn Sie möchten. Mit anderen Worten, um rekonstruiertes Haar zu erhalten, ohne Frizz, tief hydratisiert und ohne Spliss, schauen Sie einfach unten nach.

Natives Öl extra und Honig

Erstens wird am häufigsten eine Befeuchtung mit Honig und Olivenöl extra vergine verwendet, da diese am einfachsten zuzubereiten und anzuwenden ist. Beide Inhaltsstoffe des Rezepts sind Weichmacher, dh es hilft bei der Rückhaltung von Kapillarflüssigkeiten. Die schützende und antioxidative Wirkung der Fäden wird bei dieser Art der Behandlung garantiert. Folgen Sie also einfach Schritt für Schritt.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Honig

Vorbereitung und Anwendung

Gießen Sie zuerst in eine mittelgroße Schüssel, die leicht zu mischen ist, 2 Esslöffel Öl und 3 Esslöffel Honig. Gut umrühren, bis der Inhalt größtenteils homogen ist. Gehen Sie ruhig und trennen Sie Rühren für Rühren, tragen Sie das Präparat auf und massieren Sie das Haar. Warten Sie 30 Minuten und spülen Sie es gut aus, damit Sie nicht zurückbleiben. Wiederholen Sie den Vorgang einmal pro Woche oder alle 15 Tage.

Benetzung mit Rizinusöl

Rizinusöl ist perfekt zur Wiederherstellung und Stärkung des Haares. Aus diesem Grund wird es häufig bei der Herstellung ästhetischer Produkte verwendet oder bei hausgemachten Hydratationen zugesetzt.

Aufgrund seiner Nährstoffkraft ist die Befeuchtung mit diesem Inhaltsstoff besonders wichtig, wenn trockenes und lebloses Haar repariert werden soll. So sind Sie auch von Schuppen fern und die Haare wachsen sehr stark.

Zutat

  • Rizinusöl

Vorbereitung und Anwendung

Dieses Rezept ist vor allem für die nächtliche Anwendung gedacht. Wenn Ihr Haar noch schmutzig ist, trennen Sie es in Streifen und tragen Sie es auf und massieren Sie es immer von der Wurzel bis zur Spitze.

Der Tipp hier ist auch, die Kopfhaut zu massieren, da die Handlung Ihre Durchblutung anregt. Wenn Sie fertig sind, holen Sie sich einen großen Baumwollstoff, den Sie um Ihren Kopf wickeln können. Wickeln und schlafen Sie mit dem Präparat im Haar.

Wenn Sie morgens aufwachen, waschen Sie Ihre Haare normal mit Ihrem Shampoo und Conditioner.

Diese Benetzungszeit ist ideal, um die Strähnen intensiv zu erholen und die Gesundheit Ihrer Haare wiederherzustellen. Wiederholen Sie diesen Vorgang jedoch nicht kurzfristig. Wählen Sie dies bei Bedarf alle 15 Tage.

Benetzung mit Olivenöl, Banane, Eiern und Avocado

Eine echte Benetzungspumpe! Banane, Olivenöl, Avocado und Eier sind die perfekte Kombination zum Ersatz von natürlichem Öl und zum Zurückhalten von Flüssigkeiten und Kollagenen in der Haarfaser. Dieses Rezept ist besonders für die extremsten Fälle von Trockenheit geeignet.

Olivenöl steht wie immer ganz oben auf dem Heimgebrauch und kann, wie Sie gerade gesehen haben, dem Rezept hinzugefügt werden. Sehen Sie, wie es geht und wie lange Sie es in Ihren Haaren lassen.

Zutaten

  • halbe Banane
  • halbe Avocado
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitung und Anwendung

Waschen Sie Ihre Haare, bevor Sie mit dem Benetzungsvorgang beginnen. In einer Schüssel die Banane, die Avocado (ohne Schale) zerdrücken und das Öl mit dem Ei hinzufügen. Alles sehr gut umrühren, bis eine einzige Paste entsteht, ohne dass Teile der Zutaten in der Schüssel verbleiben.

Trennen Sie das Haar in Streifen, massieren Sie die Strähnen gut ein und lassen Sie es 40 Minuten einwirken. Waschen Sie anschließend Ihr Haar mit kaltem Wasser und genießen Sie die Wirkung auf Ihr Haar.

Benetzung mit Olivenöl und Apfelessig

Olivenöl allein spielt zunächst bereits eine effiziente und wichtige Rolle bei der Erhaltung der Flüssigkeit im Haar. Seine Weichmacherkapazität wird häufig bei Hydratationen für trockenes Haar verwendet.

Apfelessig wird bereits für Behandlungen wie Schuppen verwendet und sorgt für einen ausgeglichenen pH-Wert im Haar. Die Schuppen der Fasern sind die größten Nutznießer, da sie versiegelt sind und die Nährstoffe länger erhalten bleiben.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Feuchtigkeitsmaske
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 3 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitung und Anwendung

Dieses Rezept wurde zunächst nach dem Waschen der Haare angewendet. Gießen Sie dann zunächst alle Zutaten in eine Schüssel und rühren Sie um, um eine einzige Substanz zu bilden.

Trennen Sie das feuchte Haar wie angegeben in Strähnen und tragen Sie die Mischung von der Wurzel auf die Strähnen auf. Es dauert nicht länger als 20 Minuten, bis das Haar wirkt. Dann mit kaltem Wasser waschen und die Anwendung erst innerhalb von 15 Tagen wiederholen.

Benetzung mit Kokosöl

Wir kamen endlich zu dem Liebling der Feuchten. Kokosöl wird bevorzugt, weil es eine erweichende Wirkung hat, Haarwiederherstellung und -festigkeit gewährleistet und außerdem antibakteriell und antimykotisch wirkt. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften ideal, um Schuppen zu beseitigen und das Haar besser auf den Tag vorzubereiten.

Kokosöl kann zunächst in andere Arten von Hydratationen eingemischt werden. Für die Feuchthaltemittelwirkung ist dies jedoch in der Bodenanwendung angegeben.

Zutaten

  • Kokosnussöl

Vorbereitung und Anwendung

In diesem Fall müssen die Haare noch schmutzig sein und die Anwendung erfolgt vor dem Schlafengehen. Erhitzen Sie ein wenig Kokosöl in einer Pfanne, um die Teile Ihrer Paste zu lösen. Aber seien Sie sehr vorsichtig, denn das Öl soll nicht heiß werden!

Trennen Sie dann die Haare in Streifen und tragen Sie das Öl durch Massieren von der Wurzel bis zur Spitze auf. Stellen Sie sicher, dass die Anwendung auf allen Haaren korrekt durchgeführt wurde.

Decken Sie Ihr Kissen mit einem Handtuch ab und schlafen Sie mit dem Öl auf den Fäden. Waschen Sie Ihre Haare am nächsten Tag normal mit Ihren Produkten. Vergessen Sie nicht, Ihre Haare zu pflegen.

Damit ist Ihre Benetzung fertig. Kurz gesagt, Ihr Haar wird nach dem Eingriff viel besser wiederhergestellt.

Die Routine der Anwendung ist im Abstand von 15 Tagen vorzuziehen, da sich die Nagelhaut stark mit dem Kokosöl verschließt. Das heißt, die Nährstoffe und Flüssigkeiten blieben viel länger.

Benetzung mit Kokosmilch und Arganöl

Im Falle von Kokosmilch in Ihrem Haar sollten Sie im Prinzip wissen, dass dies die bestmögliche Proteinquelle zum Befeuchten ist. Und wenn es Arganöl zugesetzt wird, gibt es keine thermischen Schäden, die dieser Haarwiederherstellungspumpe widerstehen. Es ist nicht schwer zuzubereiten und kann jede Woche durchgeführt werden, wenn Ihr Haar sehr trocken ist.

Zutaten

  • 20 ml Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Arganöl

Vorbereitung und Anwendung

Wenn das Haar bereits ohne Conditioner gewaschen ist, tragen Sie die Mischung auf die Mischungen auf und massieren Sie sie gut ein. 40 Minuten stehen lassen.

Dieses Rezept ist viel flüssiger, lassen Sie sich also beim Auftragen nicht von seiner Textur überraschen.

Nach einiger Zeit in kaltem Wasser abspülen. Wiederholen Sie den Vorgang jedoch nur, wenn dies wirklich erforderlich ist. In der Tat ist es ideal, mindestens alle 15 Tage eine Frequenz festzulegen.

Erfahren Sie abschließend mehr über Tiefenhydratation in Tiefenhydratation. Was ist das? Vorteile, wann zu tun und hausgemachte Rezepte

Quellen: Blastingnews, Soul Power, Tô de Cacho, Expresso MT, Ich schwöre, Stay Diva, Öffentliche Presse, Salonline, Salonline 2, Gutes Haar gehört mir, Tudo Tudo Portal, Tô de Cacho 2, Schönheit und Gesundheit,

Bildquellen: Blastingnews, Salonline, Fonte do Sabre Blog, Superela, Alto Astral, Luiza Costa Cachuda, Website für Schönheit und Mode, Fernanda Calheiros, Diedit.com, Jaqueline Chaves, Öffentliche Presse, Peabirus